Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeitsvertrag: Einsatzraum, Schichtarbeit, Einsatzthematik

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arbeitsvertrag: Einsatzraum, Schichtarbeit, Einsatzthematik

    Guten Tag,

    meine Frage wäre:

    Person A hat sich bei einem Personaldienstleister F um eine gute und Qualifizierte Position beworben.

    A hat in der Bewerbung sein möglicher Einsatzraum beschrieben.

    Ein Personaldienstleister F meldete sich von bisschen entfernteren Standort, als A für seine Bereitschaft ursprunglich erklärt hat.
    Das Angebot A hat trotzdem angenommen.

    Bewerbungsverfahren verlief erfolgreich.

    Person A hat von einer Firma F den Muster des Arbeitsvertrages bekommen.

    A ist mit der vorgeschlaganen Position sehr zufrieden. Das Projekt ist gerade das was A für sich wünschte. Der Einsatz beim ersten Projekt ist aber befristet (vermutlich abhängig von Erfolg von A).

    Im Mustervertrag steht, dass der Mitarbeiter zumutbare Arbeit und Arbeit in Schichten annehmen bereit sein muss. Auch bundesweite Einsatzbereitschaft und Bereitschaft zu den Einsätze in der zu Deutschland angrendenden Länder.
    Das wollte A definitiv nicht.

    A hat bisher aber sehr gute Eindrucke von Personaldienstleister F. Bis jetzt hat F sehr gutwillig A bei der Arbeitssuche schon 2 Mal unterstützt, aber Kunde hat abgesagt. Dieses Mal ist Kunde einverstanden.

    Ist das angemessen, dass A ruft den F an und wird darum bieten, dass Schichtarbeit und Arbeit in angrenzenden Länder im Arbeitsvertrag gelöscht werden muss?
    Dann antwortet Firma F vermutlich, dass die F standarte Musterverträge hat und Änderungen sind ungewollt und vervaltungstechnisch schwierig.

    Na ja, der Mensch steht im Vordergrund, das kann A sagen, aber dann ob A das Arbeitsvertag von F unterschrieben bekommt?

    Anderseits will sich F auch für kritische Fälle absichern und in Wirklichkeit wird jemand selten oder kaum nach Schichtarbeit oder Ausland geschickt...
    Das war nicht leicht für A, den Wünsch-Einsatz zu finden und ob A ein Risiko durch solche Vertragsverhandlungen eingehen muss... Selbst ohen F wäre für A schwierig, an solchen guten Projekt zu kommen.

    Grundsätzlich hat F weitere Einsatzmöglichkeiten in erwähnten Standort und das wäre für A annehmbar.

    Was wird dem A empfohlen? Vielleicht wenigstens schriftlich seine Fragen zu stellen? Oder lieber überhaupt nicht, weil A war gut behandelt und wenn A zu viel zweifeln wird - es gibt mehrere für Diese Arbeitseinsatz.

    Oder überhaupt keine Fragen stellen und sich auf den Vertrag freuen, dann passiert die kritischen Fälle nicht?

    Ist das angemessen zu bieten, anstatt zumutbaren Tätigkeit - die Wünschaufgaben als Einsatzrahmen zu beschreiben? Aber dann macht sich F vielen gedanken...

  • #2
    AW: Arbeitsvertrag: Einsatzraum, Schichtarbeit, Einsatzthematik

    Die Frage und die Ausführungen sind etwas verwirrend.....

    Wenn A nicht will, braucht er den angebotenen Vertrag von F nicht unterschreiben.
    A kann aber versuchen den Vertrag mit F zu seinen Gunsten zu ändern.

    Vermutungen kann A sehr viele anstellen, vielleicht fragt er da einfach mal bei F nach...
    Es gibt wichtigeres im Leben,
    als ständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.

    Kommentar

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen

    Google

    Einklappen
    Lädt...
    X