Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nichteinhaltung Rahmentarifvertrag

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nichteinhaltung Rahmentarifvertrag

    Hallo Zusammen,

    in dem Unternehmen in den ich arbeite hat sich herausgestellt das wir bezüglich Urlaub die letzten Jahre betrogen wurden.

    Der allgemeinverbindliche Rahmentarifvertrag für unsere Branche sagt aus das wir einen Urlaubsanspruch auf 28/29/30 Tage haben.
    Das dies so ist wurde uns auch von der Innung bestätigt !
    In einem Gespräch bestätigt die Geschäftsführung dies zu wissen, aber dennoch nur 20 Urlaubstage für eine 5 Tage Woche zu gewähren.
    Also wohlwissend vorsätzlicher Betrug am Mitarbeiter !

    Wie viel Jahre Rückwirkend kann man eigentlich in diesem speziellen Fall seinen Urlaubabgeltung verlangen ?

    Vielen Dank für die Hilfe.

  • #2
    AW: Nichteinhaltung Rahmentarifvertrag

    Zitat von matze40 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    in dem Unternehmen in den ich arbeite hat sich herausgestellt das wir bezüglich Urlaub die letzten Jahre betrogen wurden.

    Der allgemeinverbindliche Rahmentarifvertrag für unsere Branche sagt aus das wir einen Urlaubsanspruch auf 28/29/30 Tage haben.
    Das dies so ist wurde uns auch von der Innung bestätigt !
    In einem Gespräch bestätigt die Geschäftsführung dies zu wissen, aber dennoch nur 20 Urlaubstage für eine 5 Tage Woche zu gewähren.
    Also wohlwissend vorsätzlicher Betrug am Mitarbeiter !

    Wie viel Jahre Rückwirkend kann man eigentlich in diesem speziellen Fall seinen Urlaubabgeltung verlangen ?

    Vielen Dank für die Hilfe.
    Hallo matze,
    sagt der TV etwas über Ausschluss/Verfallfristen aus?
    Gruß FS
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      AW: Nichteinhaltung Rahmentarifvertrag

      Zitat von Fussballsend Beitrag anzeigen
      Hallo matze,
      sagt der TV etwas über Ausschluss/Verfallfristen aus?
      Gruß FS
      nein sagt er nicht !

      Kommentar


      • #4
        AW: Nichteinhaltung Rahmentarifvertrag

        Zitat von matze40 Beitrag anzeigen
        nein sagt er nicht !
        die gesetzliche Verjährungsfrist wäre 3 Jahre. (§ 195 BGB)
        In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

        Kommentar


        • #5
          AW: Nichteinhaltung Rahmentarifvertrag

          Hallo Matze!

          Das ist ein ziemlich heftiger Fall den du da schilderst. Warst du schon mal bei der Gewerkschaft und hast dich erkundigt was die dazu sagen? Würde dir aber trotzdem empfehlen dich an einen Anwalt für Arbeitsrecht zu wenden und dich ausführlich von dem beraten zu lassen.
          Wenn du willst kannst du dich gerne auf dieser Seite hier näher erkundigen.

          lg Jens

          Kommentar


          • #6
            AW: Nichteinhaltung Rahmentarifvertrag

            "Betrogen" wohl eher nicht, da allgemeinverbindliche Tarifverträge ja einsehbar sind. Der Arbeitgeber muss sie nicht "hinterhertragen".

            Der Urlaubsanspruch verfällt jeweils am 31.12., in bestimmten Ausnahmefällen 3 Monate später, noch seltener 15 Monate, tarifvertraglich sind Abweichungen möglich. Eine Abgeltung gibt es nur wenn die Beschäftigung endet und dann auch nur für den noch aktuellen.

            E.D.

            Kommentar


            • #7
              AW: Nichteinhaltung Rahmentarifvertrag

              Hallo Jens,

              ich war schon beim Anwalt, wollte aber versuchen die Sache außergerichtlich zu klären. Da der GF das mit Vorsatz macht war dann echt der Hammer. Nun gibt es am Montag ein erneutes Gespräch mit dem GF in dem ich meine Forderungen schriftlich übergeben werde.

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen

              Google

              Einklappen
              Lädt...
              X