Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TZ in EZ

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TZ in EZ

    Hallo zusammen,

    mein Kind kam in 08/15 zur Welt.
    Damals habe ich einen EZ Antrag für 3 Jahre gestellt allerdings auch einen TZ Antrag nach 1,5 Jahren.
    Würde heißen, dass ich 04/17 wieder für max. 25 Std. arbeiten möchte.

    Mein AG hat mich zu einem Gespräch eingeladen und gesagt, dass er keine Stelle anbieten kann - weder auf meinem alten Arbeitsplatz (Vertrieb) noch sonst wo.
    Und wir dann 3 Monate vor Ende der Elternzeit (3 Jahre!) nochmals ein Gespräch führen können.

    Ich bin auch allen Wolken gefallen.... habe ich nicht einen Anspruch auf einen TZ Job während der Elternzeit?
    Die Firma ist bei IGM BaWü - ich bin aber kein Mitglied.

    Habt ihr Infos oder Ratschläge für mich?

    DANKE für Eure Hilfe,
    :-) (wobei mir grad eher so :-( zumute ist)

  • #2
    AW: TZ in EZ

    Na ja es käme darauf an was genau (wörtlich) du beantragt hast und was genau der AG dir dann bestätigt hat.

    Kommentar


    • #3
      AW: TZ in EZ

      Nun, Mitglied bei der IGM kannst du auch in elternzeit werden. Spätestens wenn die Elternzeit zu Ende geht kannst du dann mit dem Rechtsbeistand der IGM deinen Anspruch auf eine Tätigkeit geltend machen.
      Wenn die TZ in Elternzeit beantragt hast und der Arbeitgeber dir schriftlich mitteilt, dass er dir keine TZ in der Elternzeit anbieten kann, dann muss du dieses ggf. überprüfen oder an einer anderen Stelle für die Dauer der Elternzeit eine Teilzeitstelle annehmen.

      der §15 und § 16 des Gesetzes sind hier entscheident. Wenn drings betriebliche Gründe gegen die Teilzeit sprechen, dann gibt es keinen Anspruch.

      Auszug §15 :
      (7) Für den Anspruch auf Verringerung der Arbeitszeit gelten folgende Voraussetzungen:
      1. Der Arbeitgeber beschäftigt, unabhängig von der Anzahl der Personen in Berufsbildung, in der Regel mehr
      als 15 Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen,
      2. das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder Unternehmen besteht ohne Unterbrechung länger als sechs
      Monate,
      3. die vertraglich vereinbarte regelmäßige Arbeitszeit soll für mindestens zwei Monate auf einen Umfang von
      nicht weniger als 15 und nicht mehr als 30 Wochenstunden im Durchschnitt des Monats verringert werden,
      4. dem Anspruch stehen keine dringenden betrieblichen Gründe entgegen und
      5. der Anspruch auf Teilzeit wurde dem Arbeitgeber
      a) für den Zeitraum bis zum vollendeten dritten Lebensjahr des Kindes sieben Wochen und
      Ein Service des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz
      in Zusammenarbeit mit der juris GmbH - Startseite|juris Das Rechtsportal
      - Seite 13 von 17 -
      b) für den Zeitraum zwischen dem dritten Geburtstag und dem vollendeten achten Lebensjahr des Kindes
      13 Wochen
      vor Beginn der Teilzeittätigkeit schriftlich mitgeteilt.

      Kommentar


      • #4
        AW: TZ in EZ

        Zitat von meistermacher Beitrag anzeigen
        Wenn die TZ in Elternzeit beantragt hast und der Arbeitgeber dir schriftlich mitteilt, dass er dir keine TZ in der Elternzeit anbieten kann, dann muss du dieses ggf. überprüfen oder an einer anderen Stelle für die Dauer der Elternzeit eine Teilzeitstelle annehmen.

        Wobei es natürlich sein kann, dass er ihr bei Beantragung bestätigt hat es ginge. Von daher sagte ich ja, kommt halt darauf an was geschrieben wurde.

        Kommentar


        • #5
          AW: TZ in EZ

          Zitat von matthias Beitrag anzeigen
          Na ja es käme darauf an was genau (wörtlich) du beantragt hast und was genau der AG dir dann bestätigt hat.
          • Und wann das Ganze stattgefunden hat ist ebenfalls interessant.
          • Wieviele Beschäftigte hat der Arbeitgeber?
          • hat er nähere Angaben dazu gemacht, warum eine TZ-Tätigkeit nicht machbar sein soll?

          Gruß

          Kommentar


          • #6
            AW: TZ in EZ

            Hallo an alle,

            der genaue Wortlaut meines Antrags war:

            Sehr geehrte xy,

            hiermit beantrage ich, unter Einhaltung der gesetzlichen Frist, eine Teilzeitbeschäftigung nach Ablauf der ersten 18 Monate der Elternzeit für mein Kind, ab 01.04.17.
            Die genaue Stundenzahl möchte ich wenn möglich, 12 Wochen vor Ablauf der 18 Monate festlegen. Gerne würde ich mit einer geringeren Wochenstundenzahl (15-25 Std. / Woche) zurückkehren.

            Bitte senden Sie mir eine Bestätigung über den Erhalt dieses Antrages und Ihre Zustimmung

            .....

            Als Antwort habe ich von der Personalreferentin:
            [I]
            Hallo xy,
            anbei sende ich Dir die Bestätigung über den Erhalt der Anträge.
            Die aktuell gewünschten Zeiten habe ich bereits der Geschäftsleitung weitergeleitet

            Die Anträge und die Bestätigung über den ERHALT habe ich noch vor der Geburt des Kindes geschrieben.

            °Wir haben 150MA und einen Betriebsrat
            °Er hat nur gesagt, dass aktuell keine TZ Kraft im Vertrieb oder in sonstigen Abteilungen benötigt wird und er auch nicht sieht, das es sich nicht den nächsten 5 Monaten ändert. Die Firma sich aber umgehend meldet wenn sich was tut.

            Muss ich mich damit zufrieden geben?

            Danke für Eure Hilfe :-)

            Kommentar


            • #7
              AW: TZ in EZ

              Zitat von :-)
              Muss ich mich damit zufrieden geben?
              Nein.

              Wenn Du formal alles richtig machst, dürfte es Deinem Arbeitgeber sehr schwerfallen, Deinen Anspruch abzuweisen.

              Gibt es denn schon Teilzeitbeschäftigte?

              Was sagt der BR?

              Wie weit würdest Du die Sache eskalieren wollen?

              Gruß

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen

              Google

              Einklappen
              Lädt...
              X