Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

flexibler Teilzeitvertrag -

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • flexibler Teilzeitvertrag -

    Hallo,

    ich bin bei meiner Firma angestellt und per Werksvertrag an einen Kunden ausgeliehen.
    Seit 2 Monaten hat der Kunde meine Arbeitszeit auf 80% reduziert. Dies geschah auf meinen über meine Firma vorgebrachten Wunsch hin.

    Mein AV wurde jedoch noch nicht von Vollzeit auf Teilzeit umgestellt. Die Verzögerung liegt auf Seiten meines AG und ich habe deshalb 2 Monate volles Gehalt (100%) erhalten.

    Wir befinden uns gerade in der Ausgestaltung des neuen Vertrages. Dazu habe ich nun ein paar Fragen:

    Eckdaten:
    AZ ist Di-Do 8 h und Mo+Fr zusammen 8, flexibel einteilbar, also auch 1 Tag 0 und ein Tag 8 ist möglich. Ag schlägt formal aber Mo + Fr jeweils 4 h vor, mit ggf. Überstundenausgleich

    1. Feiertagsregelung: Freitag oder Montag Feiertag bedeutet nur 4 h und ich muss auf jeden Fall 4 Tage arbeiten. Feiertag 8h fände ich aber auch nicht korrekt. Was ist von einer Regelung 80% pro Feiertag zu halten? Diese Information bekam ich von Lohnfortzahlung - einfach teilhaben - Bundesministerium für Arbeit und Soziales
    und finde sie fair, auch wenn ich dann zwar 4 Tage aber nicht 1 Tag ganze 4 h arbeiten müsste.

    2. Das Gleiche gilt für Krankheit.

    3. Urlaubstage Anzahl und Anrechnung?

    3. was geschieht mit den in den 2 Monaten angelaufenen Minusstunden? Habe ich Anspruch auf einen Ausgleich?

    Mein Fazit: ich dachte, es wäre wesentlich einfacher, auf 80% zu reduzieren, weil TZ ja nun doch nicht mehr so unüblich ist. Aber es findet sich nicht viel zu meinem flexiblen Modell.

    Ich freue mich über Anregungen und Erfahrungsaustausch.

    Freundliche Grüße,
    CarolinaW

  • #2
    AW: flexibler Teilzeitvertrag -

    Zitat von CarolinaW Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bin bei meiner Firma angestellt und per Werksvertrag an einen Kunden ausgeliehen.
    Seit 2 Monaten hat der Kunde meine Arbeitszeit auf 80% reduziert. Dies geschah auf meinen über meine Firma vorgebrachten Wunsch hin.

    Mein AV wurde jedoch noch nicht von Vollzeit auf Teilzeit umgestellt. Die Verzögerung liegt auf Seiten meines AG und ich habe deshalb 2 Monate volles Gehalt (100%) erhalten.

    Wir befinden uns gerade in der Ausgestaltung des neuen Vertrages. Dazu habe ich nun ein paar Fragen:

    Eckdaten:
    AZ ist Di-Do 8 h und Mo+Fr zusammen 8, flexibel einteilbar, also auch 1 Tag 0 und ein Tag 8 ist möglich. Ag schlägt formal aber Mo + Fr jeweils 4 h vor, mit ggf. Überstundenausgleich

    1. Feiertagsregelung: Freitag oder Montag Feiertag bedeutet nur 4 h und ich muss auf jeden Fall 4 Tage arbeiten. Feiertag 8h fände ich aber auch nicht korrekt. Was ist von einer Regelung 80% pro Feiertag zu halten? Diese Information bekam ich von Lohnfortzahlung - einfach teilhaben - Bundesministerium für Arbeit und Soziales
    und finde sie fair, auch wenn ich dann zwar 4 Tage aber nicht 1 Tag ganze 4 h arbeiten müsste.

    2. Das Gleiche gilt für Krankheit.

    3. Urlaubstage Anzahl und Anrechnung?

    3. was geschieht mit den in den 2 Monaten angelaufenen Minusstunden? Habe ich Anspruch auf einen Ausgleich?

    Mein Fazit: ich dachte, es wäre wesentlich einfacher, auf 80% zu reduzieren, weil TZ ja nun doch nicht mehr so unüblich ist. Aber es findet sich nicht viel zu meinem flexiblen Modell.

    Ich freue mich über Anregungen und Erfahrungsaustausch.

    Freundliche Grüße,
    CarolinaW
    Hallo Carolina,
    am Feiertag ist immer das zu zahlen, was du bekommenhättest wenn du gearbeitet hättest./schau mal unter Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall)
    Was den Urlaub angeht, der rechnet sich nicht in Std. sondern in Tagen. Wie veile Tage würden dir bei Vollzeit zustehen? Gilt ein Tarifvertrag? Bei einer 5-Tage Woche der volle Urlaubsansprch, bei eienr 6-Tage- Woche ebenso, es müssen immer entsprechend 4 Wochen sein.(wenn man von dem gesetzlichen Urlaubsanspruch ausgeht!!.Bei einer 4-Tage-Woche entsprechend weniger!
    Gruß FS
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      AW: flexibler Teilzeitvertrag -

      1. Wenn du Montags an Feiertagen 80% bezahlt bekommst, üblicherweise im Durchschnitt Montags aber nur 50% arbeitest geht das nicht auf.
      Wenn Feiertag 80% gilt das für alle Feiertage, also auch an denen Di-Do . So ist es bei uns im Betrieb auch, an Feiertagen gibt es dir Durchschnittsstundenzahl.

      2. Ja.

      3. Da du weiter 5 Tage die Woche arbeitest hast du auch weiter genaus so viel Tage Urlaub wie jemand der an 5 Tagen die Woche 40h arbeitet. Urlaub wird in Tagen gerechnet nicht in Stunden.

      4. Tja, wenn du seit 2 Monaten nur noch 80% arbeitest hast du zu viel Gehalt bekommen. Der AG kann das meiner Meinung nach wieder abziehen (evtl. über ein paar Monate gestückelt), es war ja vereinbart von beiden Seiten weniger zu arbeiten. Es war ja auch dein Wunsch. Das ist eine Überzahlung die der AG meiner Meinung nach zurück verlangen kann.

      Kommentar


      • #4
        AW: flexibler Teilzeitvertrag -

        zu 4. deswegen habe ich "entliehen" geschrieben. Ich darf nur 80% arbeiten obwohl mein AV 100% beinhaltet. Laut AnÜ Gesetz hat der AG die Differenz zu tragen. Aber mein Fall ist nicht eindeutig, das ist mir bewusst.
        Ich hatte vom AG die Anweisung 80% und mein AG hat sich 2 Monate trotz mehrmaliger Hinweise meinerseits, nicht um einen neuen AV gekümmert.

        1. ich arbeite an Montagen oder Freitagen fast voll bzw. gar nicht, oder kaum. Meine Tätigkeit erlaubt das und es ist für diese 2 Tage keine Schichtplanung notwendig.

        1,2,3: wie wird das in der Zeiterfassung abgebildet? Wenn ich 1 Tag Urlaub nehme, werden mir jetzt 8 h vom Soll-Saldo abgezogen, genauso bei Feiertagen und Krankheit.

        Ich konnte jetzt mit einer Kollegin sprechen, die ein ähnlich flexibles Modell hat wie ich (anderer AG). Sie arbeitet offiziell nur 4 Tage und hat dementsprechend nur 4/5 Urlaub. Wenn sie am 5. Tag arbeiten sollte, informiert sie ihren AG per Mail wg. Versicherungsschutz.

        Daraus abgeleitet:
        4 Tage, Freitag frei:
        Montag Feiertag = 8h
        Freitag Feiertag = 0 h
        Im Vertrag festgelegt, dass die AZ flexibel auf beide Tage verteilt werden kann.
        Urlaub dementsprechend 4/5 von jetzt

        Wäre das eine Lösung?

        Kommentar


        • #5
          AW: flexibler Teilzeitvertrag -

          Zitat von CarolinaW Beitrag anzeigen
          zu 4. deswegen habe ich "entliehen" geschrieben. Ich darf nur 80% arbeiten obwohl mein AV 100% beinhaltet. Laut AnÜ Gesetz hat der AG die Differenz zu tragen. Aber mein Fall ist nicht eindeutig, das ist mir bewusst.
          Ich hatte vom AG die Anweisung 80% und mein AG hat sich 2 Monate trotz mehrmaliger Hinweise meinerseits, nicht um einen neuen AV gekümmert.

          Gut die Situation ist evtl. dann eine andere. Der AG dürfte dir dann wohl die Minusstunden nicht anrechnen. Er ist in Annahmeverzug gekommen.




          Zitat von CarolinaW Beitrag anzeigen
          1,2,3: wie wird das in der Zeiterfassung abgebildet? Wenn ich 1 Tag Urlaub nehme, werden mir jetzt 8 h vom Soll-Saldo abgezogen, genauso bei Feiertagen und Krankheit.
          Bei uns ist das so, dass im Zeiterfassungssystem immer mit der Durchschnittsstundenzahl gerechnet wird. Also hat man 1 Tag Urlaub bekommt man egal an welchem Tag die Durchschnittsstundenzahl gut geschrieben, genauso wenn man an 1 Tag krank ist.

          Zitat von CarolinaW Beitrag anzeigen

          Daraus abgeleitet:
          4 Tage, Freitag frei:
          Montag Feiertag = 8h
          Freitag Feiertag = 0 h
          Im Vertrag festgelegt, dass die AZ flexibel auf beide Tage verteilt werden kann.
          Urlaub dementsprechend 4/5 von jetzt

          Wäre das eine Lösung?
          Könnte man auch so machen aber wo wäre der Vorteil, gegenüber der Durchschnittsbetrachtung?

          Kommentar


          • #6
            AW: flexibler Teilzeitvertrag -

            Zitat von matthias Beitrag anzeigen
            Bei uns ist das so, dass im Zeiterfassungssystem immer mit der Durchschnittsstundenzahl gerechnet wird. Also hat man 1 Tag Urlaub bekommt man egal an welchem Tag die Durchschnittsstundenzahl gut geschrieben, genauso wenn man an 1 Tag krank ist.
            Bei Komplettdurchschnitt habe ich an Di,Mi,Do ein Problem. Bei Durchscnitt also 4h pro mo/fr: es kam schon vor, dass ich Montag geplant ÜStunden Ausgleich genommen habe und Do+Fr krank war. Damit fehlten mir 4 h die ich herausarbeiten müsste. Genauso an Feiertagen: 4 h, also muss ich auf jeden Fall 4 h arbeiten. Die Regelung 80% wäre vielleicht besser aber höcht kompliziert und die 4 Tage Regelung erscheint mir am einfachsten umzusetzen, zumal unsere Zeiterfassung sehr unflexibel ist. Und die Diskrepanz zw. Mo + Fr frei nivelliert sich mit der Zeit. Klar, immer Freitag krank wär schlecht, aber dann kann ich immer noch Montag voll arbeiten.

            Könnte man auch so machen aber wo wäre der Vorteil, gegenüber der Durchschnittsbetrachtung?
            siehe oben

            Zu euren Regeln: wenn man für eine 12h Schicht eingeteilt ist und krank wird, dann trotzdem nur 8h? Das scheint mir auch nicht OK.

            Kommentar


            • #7
              AW: flexibler Teilzeitvertrag -

              Zitat von CarolinaW Beitrag anzeigen
              Zu euren Regeln: wenn man für eine 12h Schicht eingeteilt ist und krank wird, dann trotzdem nur 8h? Das scheint mir auch nicht OK.
              Bei uns gibt es keine Schichten und wir haben Gleitzeit.

              Wenn es einen Schichtplan gibt, dann zählt natürlich der Schichtplan, das ist klar.

              Dein Problem ist ja aber bei dir, wie bei Gleitzeit, dass du gar nicht genau weißt arbeite ich jetzt Montag oder nicht. Mal so mal so.
              Insbesonder wenn der Montag ein Feiertag ist. Wäre das nun ein Tag gewesen an dem du gearbeite hättest oder nicht. Wer legt das fest? Du oder der Arbeitgeber?
              Genauso kann ich bei Gleitzeit mal nach 6h schon nach Hause gehen und manchmal arbeite ich auch 9h. Das steht vorher gar nicht so genau fest.

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen

              Google

              Einklappen
              Lädt...
              X