Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vertragsbeginn/Gehaltskürzung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vertragsbeginn/Gehaltskürzung

    Hallo zusammen,

    ich habe eine kleine Frage zu Gehaltskürzungen i.V.m. dem Vertragsbeginn.

    Zum Sachverhalt:

    Es wurde ein Arbeitsvertrag zum 03.08. geschlossen. Es wurden ein fixes Monatsgehalt und eine fixe Wochenarbeitszeit vereinbart. Auf der ersten Gehaltsabrechnung stand dann ein gekürztes Bruttogehalt. Auf Nachfrage beim AG hieß es, der 1. und der 2. seien anteilig abgezogen worden. Der 1.8 und der 2.8 waren Sams- und Sonntag(in der Branche auch keine üblichen Arbeitstage). Die Arbeitsleistung für den Monat August wurde ansonsten vollkommen erbracht. Selbst wenn der Arbeitsvertrag am 1.8 begonnen hätte, wäre es nicht möglich gewesen "mehr" Arbeitsleistung zu erbringen, als ohnehin schon erbracht wurde. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Entlohnung an Arbeitsleistung gekoppelt ist. Wenn jemand eine Fachkundige Meinung dazu hat oder noch besser, Urteile zu diesem oder ähnlichen Themen zur Hand hat, wäre ich sehr dankbar.

    Bis dahin liebe Grüße Fuzzi

  • #2
    AW: Vertragsbeginn/Gehaltskürzung

    Hallo,

    die Gehaltskürzung ist nicht rechtens. Allerdings bist du wahrscheinlich in der Probezeit. Durchsetzen lässt sich das wahrscheinlich nur gerichtlich. Rechtens dagegen ist es, dass du für August keinen anteiligen Urlaub erhältst. Da gibt es sogar ein BAG-Urteil (BAG NZA 1989, 756).

    Gruß
    Hubertus

    Kommentar


    • #3
      AW: Vertragsbeginn/Gehaltskürzung

      Zitat von Hubertus Beitrag anzeigen
      Hallo,

      die Gehaltskürzung ist nicht rechtens.
      Das kann ich so nicht ganz sehen. Wenn der Arbeitsvertrag tatsächlich erst am 3.8. begann, also mit Datum auf dem Vertrag, dann ist das halt kein ganzer Monat.

      Wie die Verteilung der Arbeitstage im Monat ist, dass ist ja bei einer Gehaltabrechnung wurscht. In dem Fall hat der AG geschickt ausgenutzt, dass die ersten 2 Tage ein Wochenende war.

      Ich finds zwar fies aber letztlich leider legal.

      MfG
      Matthias

      Kommentar


      • #4
        AW: Vertragsbeginn/Gehaltskürzung

        Zitat von matthias Beitrag anzeigen
        Das kann ich so nicht ganz sehen. Wenn der Arbeitsvertrag tatsächlich erst am 3.8. begann, also mit Datum auf dem Vertrag, dann ist das halt kein ganzer Monat.

        Wie die Verteilung der Arbeitstage im Monat ist, dass ist ja bei einer Gehaltabrechnung wurscht. In dem Fall hat der AG geschickt ausgenutzt, dass die ersten 2 Tage ein Wochenende war.

        Ich finds zwar fies aber letztlich leider legal.
        Hallo,

        so sehe ich das auch. Das ist eine unschöne Methode mancher Arbeitgeber, auf Kosten ihrer neuen Mitarbeiter ein paar Euro einzusparen.

        Tipp für die Zukunft: Beim Abschluss eines neuen Arbeitsvertrags darauf achten, dass beim Datum des Vertragsbeginns solche Tage nicht weggespart werden, notfalls nachverhandeln (falls es die Situation erlaubt).

        Gruß,
        werner
        Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...

        Kommentar


        • #5
          AW: Vertragsbeginn/Gehaltskürzung

          Danke schon mal Hubertus, Werner und Matthias.

          Das mit dem Urlaubsanspruch ist mir klar. Da ist das Gesetz auch ziemlich eindeutig. Bloß bei den Arbeitstagen bin ich mir eben relativ sicher, dass es so ist, wie Hubertus es sagt. Leider scheint sich im Internet die Meinung zu halten, es sei rechtens. Urteile oder Gesetzespassagen zu speziell diesem Thema liefert aber leider niemand.

          Kommentar


          • #6
            AW: Vertragsbeginn/Gehaltskürzung

            Hallo,

            da es sich um gleichbleibenden Lohn handelt, bleibe ich bei meiner Meinung, dass dir das volle Gehalt zusteht. Ich weiß nicht, wie viel dir abgezogen worden ist, aber willst du deswegen deinen neuen Arbeitgeber verärgern?

            Gruß
            Hubertus

            Kommentar


            • #7
              AW: Vertragsbeginn/Gehaltskürzung

              Zitat von Hubertus Beitrag anzeigen
              da es sich um gleichbleibenden Lohn handelt,
              Der gleichbleibende Lohn bezieht sich aber auf volle Kalendermonate. Beginnt oder endet das Arbeitsverhältnis mitten im Monat, wird nur anteilig gerechnet. Hätte der Arbeitsvertrag z.B. erst am Montag, 24. August begonnen, wäre (vermutlich unstreitig) das Gehalt erst ab 24. August zu zahlen gewesen und nicht bereits ab 1. August - aber auch nicht ab Samstag, 22. August.

              Ich weiß nicht, wie viel dir abgezogen worden ist,
              Vermutlich 2/30, da volle Kalendermonate mit 30 Tagen gerechnet werden (egal, ob sie nun 28, 30 oder 31 Tage haben) und zwei Tage fehlen.

              aber willst du deswegen deinen neuen Arbeitgeber verärgern?
              Zuerst einmal hat der AG seinen neuen AN verärgert. Wahrscheinlich wird auch bei künftigen finanziellen Entscheidungen in dieser Firma eher der Sparfuchs regieren.
              Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...

              Kommentar


              • #8
                AW: Vertragsbeginn/Gehaltskürzung

                Hallo Werner,

                mir ist klar, dass er keinen vollen Lohn bekommt wenn er während des Monats anfängt zu arbeiten. Hier geht es aber um Samstag und Sonntag an denen (wahrscheinlich) sowieso nicht gearbeitet wurde. Die Frage um wie viel Gehalt es sich handelt war er so gemeint, ob es 50€ sind oder 500€ je nachdem wir hoch das Monatsgehalt ist. Und wenn man wegen 50€ seinen AG verärgert, wird man halt in der Probezeit seinen Job wieder los.

                Gruß
                Hubertus

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen

                Google

                Einklappen
                Lädt...
                X