Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kernzeit und Arbeitsverbot

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kernzeit und Arbeitsverbot

    Hallo miteinander,

    mir wurde letzten Freitag gekündigt und heute will mein Chef, dass ich erst um 14:30 ins Büro komme, vorher schickt er mich weg.
    Die Kernarbeitszeit ist vertraglich von 9-15 Uhr angesetzt und normalerweise bin ich spätestens um 8 Uhr im Büro.
    Ich habe ihm dann per E-Mail mitgeteilt, dass ich willens bin um 8 Uhr anzufangen und dass ich davon ausgehe, dass die Arbeitszeit von 8-14:30 Uhr eine bezahlte Freistellung darstellt.
    Daraufhin hat er geantwortet, dass es keine Freistellung ist, sondern er sich auf sein Direktionsrecht bezieht.
    Darf er das? Und welche Möglichkeiten habe ich jetzt? Ich gehe davon aus, dass er mich nur schikanieren möchte. Er ist absolut unkooperativ und will mir auch mündlich abgesegnete Überstunden streichen mit der Begründung, dass er sie nicht angeordnet hat.

    Danke und schöne Grüße

    Fabian

  • #2
    AW: Kernzeit und Arbeitsverbot

    Na ja in den allermeisten Arbeitsverträgen dürfte es Öffnungsklauseln geben wo sich der AG vor behält die Lage der Regel oder Kernarbeitszeit zu ändern. Bzw. es gibt Dienst oder Betriebsvereinbarungen.

    Möglicherweise steht da auch nur :"Die Kernarbeitszeit ist "üblicherweise" ...". Oder es steht was von "betrieblichen Belangen" usw usw.


    Wenn wirklich nur vertraglich vereinbart ist, dass die Kernarbeitszeit ohne Ausnahme 9.00-15.00 ist, dann kann der AG dies über das Direktionsrecht nicht ändern.

    Arbeiten denn noch andere Kollegen Spätschicht?

    Musst du jemand betreuen? Kinder, Eltern?

    Kommentar


    • #3
      AW: Kernzeit und Arbeitsverbot

      Hallo Matthias,

      danke für die Antwort. Hier der Auszug aus dem Vertrag:

      (1) Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 32 Stunden an 4 zusammenhängenden Tagen wöchentlich.
      (2) Die Arbeitszeit ist flexibel, Kernarbeitszeiten sind von 9-15Uhr.
      Mehr steht nicht zur Arbeitszeit

      Ich arbeite in der Softwareentwicklung und habe keinen Kundenkontakt und es ist egal wann ich meine Arbeit verrichte. Es gibt außer mir keine anderen Festangestellten. Nur noch einen Werkstudenten und das ist der Sohn des Chefs.
      Meine Arbeit als Softwareentwickler will er mich auch nicht mehr ausführen lassen. Ich soll das Lager aufräumen und ich glaube, dass er auch das nicht darf, aber das ist ein anderes Thema...

      Gruß

      Fabian

      Kommentar


      • #4
        AW: Kernzeit und Arbeitsverbot

        Na ja er will dich wohl von der Arbeit abziehen aber dich auch nicht einfach bezahlt frei stellen.

        Nehmen wir mal an er dürfte dich LAger aufräumen lassen, dann falls möglich auch zu den vereinbarten Zeiten.

        Wenn er keine betriebliche Belange anführen kann, wieso die Arbeit nur ab 14.30 ginge, dann kann er meiner Meinung nach die Arbeitszeiten nicht ändern.

        Er mus selbst wenn er sein Direktionsrecht ausübt, schon die Bedürfnisse bieder Seiten beachten, also auch deine. Er kann nicht willkürlich um dich zu ärgern die Arbeitszeit ändern, ohne bertrieblichen Grund.

        Kommentar


        • #5
          AW: Kernzeit und Arbeitsverbot

          Seine Begründung war, dass er vorher ein Meeting hat.

          Sehe ich das richtig, dass ich die Arbeit um 17:00 Uhr Beenden kann? Vorausgesetzt er ordnet keine Überstunden an?

          Kommentar


          • #6
            AW: Kernzeit und Arbeitsverbot

            Also geht es nur um 1 Tag? Nicht bis zum Ende der Kündigungsfrist?

            Kommentar


            • #7
              AW: Kernzeit und Arbeitsverbot

              Ich vermute, dass das der Fall ist. Aber das werde ich heute wohl erfahren.

              Kommentar


              • #8
                AW: Kernzeit und Arbeitsverbot

                Zitat von Fantrett Beitrag anzeigen
                Ich vermute, dass das der Fall ist. Aber das werde ich heute wohl erfahren.
                Tja dann mal abwarten und sich wieder melden.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Kernzeit und Arbeitsverbot

                  Hallo Fantrett,

                  du kannst schon um 15 Uhr gehen, Ende der Kernzeit.
                  Du bietest deine Arbetiskraft ab 6:30 Uhr an. Wenn er dich nicht arbeiten läßt geht das zu seinen Lasten.
                  15 Uhr ist kernzeitende und damit kannst du um 15 Uhr gehen.

                  Gruß
                  Meistermacher

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen

                  Google

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X