Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Teilzeit in Elternzeit (Zeitarbeit)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Teilzeit in Elternzeit (Zeitarbeit)

    Hallo,
    ich bin seit Jahren in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis über eine Zeitarbeitsfirma beschäftigt. Bisher war ich auf einer Stelle in Vollzeit tätig. Zuzeit befinde ich mich in Elternzeit, beantragt habe ich zwei Jahre. Bereits zu Beginn, habe ich mitgeteilt, dass ich im zweiten Jahr in Teilzeit arbeiten möchte. Die Suche nach einer geeigneten Position läuft seit Anfang des Jahres. Bisher wurde ich für eine Position vorgeschlagen. Das Bewerbungsverfahren dauert an. Nun nähert sich der Zeitpunkt, an dem ich wieder arbeiten möchte/muss. Meines Wissens bin ich in Elternzeit nicht kündbar und es steht mir eine Teilzeitbeschäftigung bis 30 Std. die Woche zu. Meine Zeitarbeitsfirma beschäftigt mehr als 15 Mitarbeiter und vermittelt grundsätlich auch Teilzeitstellen.
    Bevor ich am Telefon abgespeist werde, hätte ich gern meine Rechtslage gewusst. Wenn meine Firma bis zum gwünschten Zeitpunkt keine Position findet, steht mir ein Grundgehalt zu? Des Weiteren sucht meine Firma im Moment in meinem Wohnort und Umgebung nach einer geeigneten Position. Kann meine Firma von mir verlangen auch andernorts eine Stelle anzunehmen bevor sie mir ein Gehalt zahlt, ohne dass ich einer Beschäftigung nachgehe? Grundätzlich steht es so in meinem Vertrag geschrieben. Mir ist ein Ortswechsel aber nicht möglich. Der würde bedeuten, dass auch mein Mann sich einen neuen Job sucht und wir mit Kind und Kegel umziehen.
    Meines Wissens kann ich mir auch selbst eine Teilzeitstelle in einem anderen Unternehmen suchen und meinen jetzigen Arbeitsvertrag ruhen lassen. Das ist aber nicht mal eben gemacht. Wieder die Frage, steht mir ein Grundgehalt für die Bewerbungsphase zu? Falls mir grundsätzlich kein Grundgehalt zusteht und meine Firma auf absehbare Zeit nichts findet, was sind meine Möglichkeiten? Kann ich auf einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung bestehen? Oder bleiben mir nur die Möglichkeiten in Vollzeit zu arbeiten (vorausgesetzt eine passende Position wird gefunden) oder die Elternzeit und meinen Arbeitsvertrag zu kündigen, um nach der Sperrfrist Arbeitslosengeld zu beantragen und mir selbst eine neue Beschäftigung zu suchen?

    Das Thema bereitet mir mittlerweile arge Bauchschmerzen. Für hilfreiches Feedback sage ich schon mal großen Dank!!

  • #2
    AW: Teilzeit in Elternzeit (Zeitarbeit)

    Zitat von sunny1234 Beitrag anzeigen
    .. Bereits zu Beginn, habe ich mitgeteilt, dass ich im zweiten Jahr in Teilzeit arbeiten möchte.
    dh, du hast konkret beantragt, ab x.x. in Teilzeit x Wochenstunden arbeiten zu wollen, und zwar von x-y Uhr Mo-Fr,... und der AG hat zugestimmt, oder zumindest nicht widersprochen?
    Wenn die Arbeitszeiten nicht konkret beantragt wurden,... was machst du, wenn der AG dir eine TZ-Stelle täglich von 14-18 Uhr anbietet?



    Zitat von sunny1234 Beitrag anzeigen
    Meines Wissens bin ich in Elternzeit nicht kündbar und es steht mir eine Teilzeitbeschäftigung bis 30 Std. die Woche zu.
    richtig. Kündbar bist du aber wieder ab dem ersten Tag NACH der Elternzeit.
    Wenn die Teilzeit wirksam beantragt wurde, dann muss der AG das geschuldete TZ-Gehalt zahlen, egal, ob er dich beschäftigen kann, oder nicht.
    Aber er wird dich dann vermutlich kündigen.
    Ich würde auf jeden Fall parallel selbst eine TZ-Stelle suchen.
    In der ZA gibt es extrem wenige TZ-Stellen.

    .
    bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

    Kommentar


    • #3
      AW: Teilzeit in Elternzeit (Zeitarbeit)

      Danke!

      Genaue Angaben auf Stunden pro Wochen und Arbeitszeiten habe ich leider nicht gemacht. Ich wollte der Zeitarbeitsfirma so viel Spielraum wie möglich lassen. Wenn sie mir tatsächlich etwas in den Nachmittagsstunden anbietet, habe ich Pech gehabt. Meinen Antrag habe ich per Mail und per Post gestellt. Zugestimmt haben Sie nicht schriftlich, aber auch nicht widersprochen. Sie suchen ja bereits nach einer geeignenten Stelle.

      Elternzeit habe ich ja noch knapp ein Jahr und kann noch auf ein drittes verlängern. Es ist gut zu wissen, dass man einen Anspruch auf ein Grundgehalt hat, obwohl ich mich nicht die Zeit "aushalten" lassen möchte. Ich bin bereits dabei mir etwas anderes zu suchen.

      Kommentar


      • #4
        AW: Teilzeit in Elternzeit (Zeitarbeit)

        Zitat von sunny1234 Beitrag anzeigen
        Elternzeit habe ich ja noch knapp ein Jahr und kann noch auf ein drittes verlängern. Es ist gut zu wissen, dass man einen Anspruch auf ein Grundgehalt hat, obwohl ich mich nicht die Zeit "aushalten" lassen möchte. Ich bin bereits dabei mir etwas anderes zu suchen.
        in meinem Posting ging ich davon aus, dass du von einem TZ-Job NACH der Elternzeit sprichst.
        Ich glaube nicht, dass man einen Lohnanspruch während der EZ hat, wenn der AG keine geeignete Stelle findet.


        .
        bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

        Kommentar


        • #5
          AW: Teilzeit in Elternzeit (Zeitarbeit)

          Ok, das ist meine Befürchtung.
          Ich hatte gehofft, es sei anders, da man ja zwischen zwei Einsätzen auch eine Lohnfortzahlung erhält und ich ja rechtzeitig angekündigt habe, zu wann ich wieder arbeiten möchte.
          Dann werde ich wohl weiter suchen und den Weg der Kündigung gehen müssen.

          Kommentar


          • #6
            AW: Teilzeit in Elternzeit (Zeitarbeit)

            Zitat von sunny1234 Beitrag anzeigen
            Ok, das ist meine Befürchtung.
            Ich hatte gehofft, es sei anders, da man ja zwischen zwei Einsätzen auch eine Lohnfortzahlung erhält und ich ja rechtzeitig angekündigt habe, zu wann ich wieder arbeiten möchte.
            Dann werde ich wohl weiter suchen und den Weg der Kündigung gehen müssen.

            du bekommst doch Elterngeld, oder?
            bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

            Kommentar


            • #7
              AW: Teilzeit in Elternzeit (Zeitarbeit)

              Jetzt nicht mehr. Lebe nun von meinen Ersparnissen. Das wird dann über kurz oder lang eng. So kann ich nur jedem raten sich eine Festanstellung in einem "normalen" Unternehmen zu suchen bevor man eine Familie gründet. Da hat man mehr Erfolg mit seinem Recht auf Teilzeitbeschäftigung in Elternzeit.

              Kommentar


              • #8
                AW: Teilzeit in Elternzeit (Zeitarbeit)

                Zitat von sunny1234 Beitrag anzeigen
                So kann ich nur jedem raten sich eine Festanstellung in einem "normalen" Unternehmen zu suchen bevor man eine Familie gründet. Da hat man mehr Erfolg mit seinem Recht auf Teilzeitbeschäftigung in Elternzeit.
                ich darf anfügen,
                ein größeres, solides Unternehmen... oder im öffentlichen Dienst.
                Kleinere Betriebe haben mit Teilzeitwünschen fast immer Schwierigkeiten... und oft auch einfach nicht die Möglichkeiten, die ein großer Betrieb hat.

                Bei einer ZA kommt dann noch das Problem hinzu, dass man bei einem Kunden so eine Stelle erst akquirieren muss, man also noch von einer dritten Partei abhängt.

                .
                bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen

                Google

                Einklappen
                Lädt...
                X