Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kurzarbeit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kurzarbeit

    Hallo allerseits,

    am Montag (den 28. Juli) kam ich aus dem Urlaub zurück und erfuhr, dass wir ab August in die Kurzarbeit geschickt werden (10-Mann Familienbetrieb, kein Betriebsrat).
    Ich musste kurz nachdem ich von der Geschäftsleitung informiert wurde, direkt unterschreiben, dass ich mit der Kurzarbeit (50% d.h. 20 Stunden die Woche) einverstanden bin und am 18. Juli informiert wurde.
    Als ich darum bat mich erstmal über die Rechtslage zur Kurzarbeit informieren zu dürfen und das ich genaugenommen ja erst 10 Tage später unterrichtet wurde, wurde die Dame aus der Geschäftsleitung sehr wütend und alle anderen hatten auf dem Schrieb bereits Ihre Unterschrift gesetzt. Derartig eingeschüchtert gab ich also auch meine Zustimmung aus Angst andernfalls direkt vor die Tür gesetzt zu werden.

    Im Endeffekt weiß jedoch niemand aus der Belegschaft ob das Kurzarbeitergeld beim Arbeitsamt überhaupt genehmigt wurde und was nun mit uns passiert, wenn das Amt den Antrag ablehnt. Müssen wir dann zu 50% unseres Lohnes arbeiten, da wir ja nun der Kurzarbeit schriftlich zugestimmt haben?

    Ein weiteres Kuriosum: Am Freitag den 01. August mussten wir volle 8 Stunden arbeiten, in der Folgewoche und auch in der kommenenden Woche hat sie jedoch dennoch alle für 20 Stunden eingeteilt und die 4 Stunden Mehrarbeit vom Freitag nicht abgezogen. Ich fürchte das wird sie auch nicht tun. Es hieß von ihrer Seite nur, das wäre von rechtswegen normal am ersten Tag der Kurzarbeit voll zu arbeiten. Ist das korrekt?

    Vorletzte Frage: Besteht mein Anspruch auf 24 Urlaubstage weiterhin oder halbiert sich nun auch der Urlaubsanspruch? Ich habe den kompletten Urlaub Anfang des Jahres genehmigt bekommen und hätte noch 2 Tage zur freien Verfügung gehabt. Entfallen die nun?

    Letzte Frage: Wenn ich nun doch noch gekündigt werde oder ich die Geschäftsführung von mir aus um meine Kündigung bitte, hätte die Kurzarbeit Auswirkungen auf mein Arbeitslosengeld (statt 60% des ursprünglichen Bruttogehalts, nur noch 60% vom aktuellen Gehalt)?

    Danke!

  • #2
    AW: Kurzarbeit

    Zitat von Schneekoppe Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits,

    am Montag (den 28. Juli) kam ich aus dem Urlaub zurück und erfuhr, dass wir ab August in die Kurzarbeit geschickt werden (10-Mann Familienbetrieb, kein Betriebsrat).
    Ich musste kurz nachdem ich von der Geschäftsleitung informiert wurde, direkt unterschreiben, dass ich mit der Kurzarbeit (50% d.h. 20 Stunden die Woche) einverstanden bin und am 18. Juli informiert wurde.
    Als ich darum bat mich erstmal über die Rechtslage zur Kurzarbeit informieren zu dürfen und das ich genaugenommen ja erst 10 Tage später unterrichtet wurde, wurde die Dame aus der Geschäftsleitung sehr wütend und alle anderen hatten auf dem Schrieb bereits Ihre Unterschrift gesetzt. Derartig eingeschüchtert gab ich also auch meine Zustimmung aus Angst andernfalls direkt vor die Tür gesetzt zu werden.

    Im Endeffekt weiß jedoch niemand aus der Belegschaft ob das Kurzarbeitergeld beim Arbeitsamt überhaupt genehmigt wurde und was nun mit uns passiert, wenn das Amt den Antrag ablehnt. Müssen wir dann zu 50% unseres Lohnes arbeiten, da wir ja nun der Kurzarbeit schriftlich zugestimmt haben?

    Ein weiteres Kuriosum: Am Freitag den 01. August mussten wir volle 8 Stunden arbeiten, in der Folgewoche und auch in der kommenenden Woche hat sie jedoch dennoch alle für 20 Stunden eingeteilt und die 4 Stunden Mehrarbeit vom Freitag nicht abgezogen. Ich fürchte das wird sie auch nicht tun. Es hieß von ihrer Seite nur, das wäre von rechtswegen normal am ersten Tag der Kurzarbeit voll zu arbeiten. Ist das korrekt?

    Vorletzte Frage: Besteht mein Anspruch auf 24 Urlaubstage weiterhin oder halbiert sich nun auch der Urlaubsanspruch? Ich habe den kompletten Urlaub Anfang des Jahres genehmigt bekommen und hätte noch 2 Tage zur freien Verfügung gehabt. Entfallen die nun?

    Letzte Frage: Wenn ich nun doch noch gekündigt werde oder ich die Geschäftsführung von mir aus um meine Kündigung bitte, hätte die Kurzarbeit Auswirkungen auf mein Arbeitslosengeld (statt 60% des ursprünglichen Bruttogehalts, nur noch 60% vom aktuellen Gehalt)?

    Danke!
    Hallo Schneekoppe
    Da es keinen BR gibt müßte der AG, will er die KU rechtsmäßig einführen eine Änderungskündigung aussprechen.
    KU-Geld beträgt 60% des pauschalierten Nettolohns.
    Urlaubsanspruch halbiert sich natürlich nicht.
    Auswirkungen auf das ALG hat es meiner Meinung nach nicht.
    Kündigung aus welchenm Grund?
    Gruß FS
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      AW: Kurzarbeit

      FS, du musst doch mittlerweile zur Kenntnis nehmen, dass in 99,99 Prozent der Fälle die AN immer selber der Kurzarbeit zustimmen, mal mehr, mal weniger freiwillig. Selbst durch konkludentes handeln kann der AN den zustimmen.
      Deine Anmerkung ist in der Theorie natürlich weiterhin vollkommen in Ordnung.

      Kommentar


      • #4
        AW: Kurzarbeit

        Ich schließe mich FS an. Auswirkung auf ALG gibt es nicht, Urlaubsentgelt muss normal weiter gezahlt werden. In der Regel stimmt die Arbeitsagentur dem KUG zu. Da wird kaum geprüft, ob die Gründe berechtigt sind. Sind Dir denn Gründe bekannt? Ist ein Großauftrag weg gebrochen?

        Kommentar


        • #5
          AW: Kurzarbeit

          Hallo FS, Hallo filter,


          @FS Ich bin dort schon seit einiger Zeit sehr unglücklich und hatte sogar schonmal mit dem Gedanken gespielt selbst zu kündigen, nur ging das wegen der Sperre des Arbeitslosengeldes natürlich nicht und ich habe leider noch nichts neues. Arbeitslos möchte ich nicht so gern sein.

          @filter Ja, der größte Kunde von dem die Firma eigentlich lebt, bestellt seit einiger Zeit nicht mehr bzw. nur noch sehr, sehr wenig. Wir wissen schon ein paar Wochen ganz offiziell das er der Firma finanziell nicht gut geht.

          Was heißt denn "Urlaubsentgelt muss normal weiter gezahlt werden"? Ich kenne mich rechtlich überhaupt nicht aus, wie ihr wohl schon gemerkt habt
          Das heißt da gibt es dann nicht 60%, sondern volle 100% Gehalt?

          Weiß zufällig auch jemand wie es sich mit dem Sachverhalt der 8 Stunden Arbeit, trotz angeordneter Kurzarbeit verhält? Muss sie die Mehrstunden woanders wieder abziehen oder muss am ersten Tag der Kurzarbeit tatsächlich voll gearbeitet werden?

          Was würde passieren, wenn das Arbeitsamt aus welchen Gründen auch immer, die Kurzarbeit doch ablehnt?

          Kommentar


          • #6
            AW: Kurzarbeit

            Zitat von Schneekoppe Beitrag anzeigen
            Hallo FS, Hallo filter,


            @FS Ich bin dort schon seit einiger Zeit sehr unglücklich und hatte sogar schonmal mit dem Gedanken gespielt selbst zu kündigen, nur ging das wegen der Sperre des Arbeitslosengeldes natürlich nicht und ich habe leider noch nichts neues. Arbeitslos möchte ich nicht so gern sein.

            @filter Ja, der größte Kunde von dem die Firma eigentlich lebt, bestellt seit einiger Zeit nicht mehr bzw. nur noch sehr, sehr wenig. Wir wissen schon ein paar Wochen ganz offiziell das er der Firma finanziell nicht gut geht.

            Was heißt denn "Urlaubsentgelt muss normal weiter gezahlt werden"? Ich kenne mich rechtlich überhaupt nicht aus, wie ihr wohl schon gemerkt habt
            Das heißt da gibt es dann nicht 60%, sondern volle 100% Gehalt?

            Weiß zufällig auch jemand wie es sich mit dem Sachverhalt der 8 Stunden Arbeit, trotz angeordneter Kurzarbeit verhält? Muss sie die Mehrstunden woanders wieder abziehen oder muss am ersten Tag der Kurzarbeit tatsächlich voll gearbeitet werden?

            Was würde passieren, wenn das Arbeitsamt aus welchen Gründen auch immer, die Kurzarbeit doch ablehnt?
            Urlaubsentgelt wird meines wissens nicht gekürzt.
            Wenn KU angeordnet ist, wird z.B. nur an zwei Tagen in der Woche voll gearbeitet, die Resttage sind KU. Für die KU-Tage gibt es dann 60% des pauschalierten Nettolohns. Verweigert die AfA die gewährung von KUG, ist der AG zur Zahlung -in Höhe des KUG -verpflichtet. Gibt es eigentliche einen Betriebsrat?
            Gruß FS
            In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

            Kommentar


            • #7
              AW: Kurzarbeit

              Ich arbeite 20 Stunden die Woche, und zwar jeden Tag 4 Stunden (abgesehen vom ersten Tag der Kurzarbeit, da waren es volle 8 Stunden - warum habe ich immernoch nicht verstanden).
              Ich wurde auch nicht gefragt, ob ich lieber an 2 Tagen voll und an einem Tag 4 Stunden kommen will. Die anderen Kollegen schon, was ich auch nicht wirklich gerecht finde. So nach dem Motto, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Aber das soll gar nicht das Thema sein.

              Ich hatte das so verstanden das der AG für die 50% der Arbeitszeit die wir ja jetzt nur noch anwesend sind, die Hälfte des Bruttogehaltes zahlt und die Nettodifferenz zu 60% durch das KUG aufgestockt wird?
              Was mache ich, wenn das KUG abgelehnt wird und der Arbeitgeber den Differnezbetrag einfahc nicht zahlt? Ich hab gar keine Möglichkeit das nachzurechnen, weil ich die BErechnungssätze (auch in der KUG Tabelle) überhaupt nicht verstehe.

              Einen Betriebsrat gibt es leider nicht.

              Kommentar


              • #8
                AW: Kurzarbeit

                Zitat von Schneekoppe Beitrag anzeigen
                Was heißt denn "Urlaubsentgelt muss normal weiter gezahlt werden"? Ich kenne mich rechtlich überhaupt nicht aus, wie ihr wohl schon gemerkt habt
                Das heißt da gibt es dann nicht 60%, sondern volle 100% Gehalt?
                Für Tage die du in der Kurzarbeit Urlaub hättest, müsste der AG dir das volle Gehalt zahlen.
                Allerdings hattest du ja gerade erst Urlaub, da wird nichts anstehen die nächste Zeit?

                Kommentar


                • #9
                  AW: Kurzarbeit

                  Ich hatte das so verstanden das der AG für die 50% der Arbeitszeit die wir ja jetzt nur noch anwesend sind, die Hälfte des Bruttogehaltes zahlt und die Nettodifferenz zu 60% durch das KUG aufgestockt wird?
                  So ist es angedacht. Im Ürbigen kann es durchaus sein, dass Du nicht genau 50% arbeitest, sondern sich die Zeit über den Monat auch erhöhen kann, wenn zum Beispiel wieder Aufträge reinkommen. Auf jeden Fall aber aufpassen, das korrekt abgerechnet wird. Nicht das man 6h arbeitet und der Arbeitsagentur nicht nur 2h, sondern 4h Ausfall gemeldet werden. Das wäre Betrug.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Kurzarbeit

                    Was mache ich, wenn das KUG abgelehnt wird und der Arbeitgeber den Differnezbetrag einfahc nicht zahlt? Ich hab gar keine Möglichkeit das nachzurechnen, weil ich die BErechnungssätze (auch in der KUG Tabelle) überhaupt nicht verstehe.
                    Das wird nicht abglehent, glaub mir. Und wenn doch, dann kann man immer noch weiter sehen.
                    Welche Tabelle? Was genau ist nicht zu verstehen?

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Kurzarbeit

                      Ich hatte im Juli eine Woche Urlaub und im August jetzt nochmal eine.

                      Wenn ich das alles richtig verstehe, könnte es passieren, das wir durchaus hochgestellt werden könnten auf 30 Stunden die Woche, wenn aufgrund eines Auftrages wieder Geld da ist? Erhalten würde ich aber trotzdem nur 60% des Geldes? Dann wäre es ja besser ich wäre direkt gekündigt worden. Da hätte es auch 60% ALG gegeben und ich könnte die freie Zeit für Weiterbildungsmaßnahmen und Bewerbungsgespräche Nutzen. Das Jobben ist mir jetzt zumindest verwehrt, weil ich eine der wenigen bin, die jeden Tag ins Büro muss, während andere 2x 8 und 2x 4 Stunden kommen.

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen

                      Google

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X