Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gleitzonenregelung muss beantragt werden?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gleitzonenregelung muss beantragt werden?

    Hey Leute
    Habe seit 1 Monat einen neuen Teilzeitjob in der Gleitzone. Regelmäßiges Einkommen ist 480€ Brutto.
    Jobs in dieser Höhe hatte ich schon einige und noch nie gab es Probleme mit der Lohnabrechnung in der Gleitzone.
    Jetzt habe ich in meiner ersten Lohnabrechnung jedoch gesehen das diese Gleitzone nicht angewandt wurde.
    Nach Rückfrage wurde mir ein Formular übersand mit dem ich die Gleitzone extra beantrage. Bzw sind in diesem Formular die selben Fragen die ich schon im ersten Personalbogen abgegeben habe. Eine rückwirkende Gleitzonenregelung gibt es jetzt nicht. Das heißt die 60€ die ich zuviel gezahlt habe sind futsch.
    Irgendwie kommt mir das alles sehr komisch vor. Seit wann muss ich als AN denn die Abrechnung per Gleitzonenregelung erst beantragen?

  • #2
    Genau umgekehrt. In der Rentenversicherung kann der Arbeitnehmer beantragen, dass die Gleitzone nicht angewandt wird, und dieser Antrag gilt dann erst ab dem Folgemonat (§ 163 Abs. 10 Satz 5 u. 6 SGB VI). In den anderen Versicherungszweigen bringt das keinen Vorteil und gilt deshalb nicht, also automatisch mit Gleitzone.

    Zu viel gezahlte Beiträge kann man sich auch direkt vom Sozialversicherungsträger erstatten lassen.

    E.D.

    Kommentar

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen

    Google

    Einklappen
    Lädt...
    X