Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hi Brauche mal ein Rat

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hi Brauche mal ein Rat

    Hi zusammen
    Es geht um folgenes....Ich Arbeite seit ca.9 Jahre bei meiner Firma. ich Arbeite 160-185 St. in Monat bin nartürlich vollzeit beschäftigt Ich habe ein abkommen mit mein Chef das ich bis 165 St. ein bestimmten Nettogehalt bekomme. Zu meiner ersten frage,Wiviel Tage Urlaub steht mir zu.
    Warum zahlt mein Arbeitgeber Bei Urlaub Krank,und feiertage mir nur 6 st.und nicht 8 st....in mein Arbeitsvertrag steht davon nichts.

    lg.hellby

  • #2
    Arbeitest du denn an 5 oder 6 Tagen die Woche?
    Wie viel Urlaub hast du denn die letzten Jahre bekommen?

    Bekommen die Kollegen evtl. mehr Urlaub als du?

    Ist wirklich ein Nettogehalt vereinbart? Kein Brutto?

    Wie groß ist der Arbeitgeber?

    Im übrigen bei Krankheit muss dir der Arbeigeber so viele Stunden zahlen, wie du an dem Tag gearbeitet hättest, wärst du nicht krank gewesen. Das hat mit dem Durchschnitt also gar nichts zu tun.

    Beim Urlaub kommt es darauf an ob eine 5 oder 6 Tage Woche vereinbart ist.

    Kommentar


    • #3
      Hallo Ergänzend zu Matthias,
      Urlaub wird immer nach Tagen nicht nach Std. berechnet.
      Gruß FS
      In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

      Kommentar


      • #4
        Hi
        Ich Arbeite 5 Tage Die Woche,von Montag-Bis Do.Freitags frei Dafür Samstag raus.
        Es gibt den ein oder anderen der mehr Urlaub hat wie ich,Warum auch immer.

        Ich hatte im Okt ein Arbeitsunfall, wurde da für 3 wochen K-geschrieben.und hab dafür gleich 300 euro weniger bekommen.
        jetzt in Feb.sind die schmerzen wieder stärker geworden..und wieder ca 350 euro weniger.
        wurde dann am 12.03.2019 am knie OP.weiss jetzt schon das es im Apriel weniger gibt......er zahlt ja nur 6 stunden und nicht 8..

        Ist wirklich ein Nettogehalt vereinbart...JA .....bis 165 stunden beispiel 1750 Netto.


        gruß hellby

        Kommentar


        • #5
          Durch Krankheit kann man nicht weniger Geld haben. Wie schon gesagt das Entgeltfortzahlungsgesetz geht von der Entgeltfortzahlung als Lohnersatzleistung aus. Du musst genau dassselbe Geld haben wie wenn du arbeitest.

          Urlaub steht dir min 4 Wochen zu, gesetzlich, bei einer 5 Tage Woche also 20 Tage.
          Und bezahlt werden muss dir dann auch das normale Gehalt weiter, wenn du immer 165 h im Monat arbeitest, bzw. evtl. über 3 Monate im Durchschnitt.

          Kommentar


          • #6
            ja das mach ich locker mit den 165 st.in monat.also werde ich die ganze zeit übers Ohr gehauen....feiertage also das selbe ? also 8 st.müsste er mir bezahlen..und nicht immer 6.....ich glaube ich werde mir wohl mal ein Anwalt nehmen müssen.

            kann ich irgendwas zurück fordern....oder ist das alles schon verfallen.


            gruß hellby

            Kommentar


            • #7
              Hallo,

              gibt es bei euch einen Tarifvertrag? Dann könnte es Ausschlussfristen geben, oft sind das nur 3 Monate. Bevor du einen Anwalt nimmst könntest du natürlich erst mal fragen, warum er so abrechnet. Vielleicht gibt es ja doch etwas, das du nicht weißt.

              Gruß
              Hubertus

              Kommentar


              • #8
                ich habe ihn schon darauf angesprochen.....seine aussage war.....das es so üblich wär wenn krank oder urlaub hat.
                das man so 150 euro die woche abzieht....nein kein Tarifvertrag....ich muss dobbelt sparen für mein urlaub und dann wenn mein nächsten lohn wieder weniger wird.so ist es auch bei krankheit noch nicht mal da macht er ein unterschied ob normal krank oder ein arbeitsunfall....deshalb kommen die meissten ja arbeiten obwohl die krankgeschrieben sind...bei mir gibt es leute die bekommen beim urlaub oder krank...nur 4 st.bezahlt...also kommen die arbeiten..sonst gehen einige die keine Fam.haben mit 800-1000netto nach hause.

                gruß hellby

                Kommentar


                • #9
                  Hallo,

                  das läuft nicht richtig, siehe Antwort von matthias.
                  Dass du dir einen Anwalt nehmen willst, ist der richtige Weg. Bei diesem Arbeitgeber wirst du aber nicht glücklich. Also such dir was neues.

                  Gruß
                  Hubertus

                  Kommentar


                  • #10
                    ja da hast du voll kommen recht.....aber erstmal was finden mit 50..ist nicht mehr so einfach

                    ich bedanke mich für eure hilfe......wenn was neues gibt werde ich melden

                    gruß hellby

                    Kommentar

                    Unconfigured Ad Widget

                    Einklappen

                    Google

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X