Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bewerbungszwang in Krankheit über das Amt? (dringend)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bewerbungszwang in Krankheit über das Amt? (dringend)

    Hallo liebe Leute.

    Ich beziehe derzeit ALG 1 über die sogenannte Nahtlosregelung nachdem mein Krankengeld auslief. Ich bin nach wie vor über meinen Psychiater krank geschrieben und auch ohne dies verlaufen meine Tage eher bescheiden. Ich möchte damit sagen, ich bin kein Drückeberger oder der Gleichen.
    Nun habe ich vom Amt einen Termin erhalten und ich solle eine Aufstellung meiner "Bewerbungsversuche" mitbringen.

    Nun meine Fragen:
    Darf das Amt mich während Krankmeldung einbestellen?
    Darf das Amt so eine Aufstellung verlangen? Aufgrund schwerster Depressionen und zweier Suizidversuche (ist ja kein Geheimnis) weiß ich nicht mal wie ich die Tage so rumbekomme, geschweige denn wie ich "positiv" bei Bewerbungen auftreten solle.

    Das Amt hatte einen Gutachter von sich beauftragt, die werte Dame hat ohne mich einzubestellen binnen 4 Tagen nach Aktenlage entschieden "Arbeitsfähig", was weder mein Psychiater noch meine Psychologin ernsthaft nachvollziehen kann.

    Könnt ihr mir mit Infos helfen?

    Danke euch vorab
    Zuletzt geändert von Harris; 18.03.2019, 18:18.

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Google

Einklappen
Lädt...
X