Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Post vom Anwalt: Ich kann mein Arbeitszeugnis selbst formullieren.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Post vom Anwalt: Ich kann mein Arbeitszeugnis selbst formullieren.

    ich hatte einen hohen stellenwert in meinem vorigen ausbildungsbetrieb, bevor ich die letzten 4 monate bis zur abschlussprüfung in einem anderen verbracht hab', und wurde oft vor versammelter mannschaft vom chef gelobt, und meine kollegen und vorgesetzten hatten auch des öfteren die schnauze davon voll, mit mir verglichen zu werden, wenn sie sich etwas nicht zutrauen, weil ich eiskalt einfach hinfahr und mache, als wäre alles stinkeinfach. die neue firma war aber eine komplett gestörte anstalt, und so habe ich mich paar tage vor der abschlussprüfung schonmal arbeitslos gemeldet und zum glück auch bestanden. auf jeden fall musste ich bei der vorletzten firma ein arbeitszeugnis anfordern, und dieses war nicht nur ein geheimcode für Mangelhaft Minus, sondern auch grammatisch und inhaltlich logisch widersprüchlich und fehlerhaft, z.b. wurde darin mein "schulisches auftreten" bewertet, als könnte der betrieb bezeugen, was in der schule passiert, und so weiter. also habe ich widerspruch eingelegt. eine woche später kam post vom anwalt des chefs mit dem angebot, ich könne mir mein arbeitszeugnis selbst formulieren.

    das ist eine köderfalle, und ich habe keine idee, mit welcher antwort ich darauf reagieren soll. selbstverfasste zeugnisse sind des todes, und die argumente für deutlich bessere bewertungen gehen den anwalt nichts an.
    Zuletzt geändert von Brigade; 10.02.2019, 22:31.

  • #2
    Hallo Brigade,
    das kann man so machen, aber das Zeugnis sollte (muss) schon den Tatsachen entsprechen. Man kann aber auch, wenn man der Meinung ist das Zeugnis sei hinsichtlich Form und/oder Inhalt nicht in Ordnung, notfalls durch Erhebung einer arbeitsgerichtlichen Klage- die Ausfertigung eines neuen- korrekten Zeugnisses verlangen.
    Gruß FS
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      Hallo brigarde,

      so toll wie du hier schreibst kannst du nicht sein.
      Wenn er schreibt, schreibe dir dein Zeugnis selbst, wir Unterzeichen es, wo ist dann das Problem?
      ich habe sowohl meine Zeugnisse wie auch die Zeugnisse meiner Frau selber formuliert und dann dem jeweiligen Chef zur Unterzeichnung gegeben.
      bis auf einmal lief das auch reibungslos. Also wenn du so gut bist wie du meinst zu sein, dann schreibe dein Zeugnis (mit Unterstützung eines RA für Arbeitsrecht oder der Gewerkschaft) und übergebe es, damit das Thema vom Tisch ist.

      und dieser Satz hier:das ist eine köderfalle, und ich habe keine idee, mit welcher antwort ich darauf reagieren soll. selbstverfasste zeugnisse sind des todes, und die argumente für deutlich bessere bewertungen gehen den anwalt nichts an.
      ist der größte Quatsch den ich je gelesen habe.
      Wenn du dein Zeugnis korrigiert haben willst und es nicht selber schreiben willst geht dem Anwalt sehr wohl an, was du korrigiert haben willst, weil dieser vertritt nun mal deinen Arbeitgeber und ist somit dein gegenüber auch in der Verhandlung vor dem Arbeitsgericht.
      Mit der Art wie du hier argumentierst ist eine 4minus schon Weltklasse im Zeugnis, ich nehme hier ein ungenügend wahr.

      Gruß
      meistermacher

      Kommentar

      Unconfigured Ad Widget

      Einklappen

      Google

      Einklappen
      Lädt...
      X