Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer Arbeitgeber, welche Einsichten hat er?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neuer Arbeitgeber, welche Einsichten hat er?

    Mal angenommen jemand wechselt den Arbeitgeber. Dieser benötigt ja in der Regel Steuer ID Nummer und Sozialversicherungsnummer . Kann der neue einsehen was man beim vorigen bzw noch-jetzigen-Arbeitgeber verdient hat?

    Darf der neue AG überhaupt nach dem Lohnsteuerauszug vom vorigen bzw noch-jetzigen-AG verlangen?

  • #2
    Seit der Abschaffung der Lohnsteuerkarte erfährt ein neuer Arbeitgeber auf diesem Weg nichts über Vorbeschäftigungen. Ihm werden nur die Daten elektronisch übermittelt, die früher auf der Vorderseite der Karte standen. Auch das kann man sperren lassen, was aber praktisch niemand macht (weil dann StKl VI zuträfe).

    E.D.

    Kommentar


    • #3
      Danke. Dachte ich mir schon.

      kann auch der neue AG den Lohnnachweis verlangen?

      Kommentar


      • #4
        Zu welchem Zweck denn? Denkbar wäre es bei einem Beschäftigungsbeginn nicht am Monatsanfang, wegen Beitragsbemessungsgrenze.

        E.D.

        Kommentar


        • #5
          Einfach um zu sehen was man vorher verdient hat

          Kommentar


          • #6
            Zitat von E.D. Beitrag anzeigen
            Seit der Abschaffung der Lohnsteuerkarte erfährt ein neuer Arbeitgeber auf diesem Weg nichts über Vorbeschäftigungen. Ihm werden nur die Daten elektronisch übermittelt, die früher auf der Vorderseite der Karte standen. Auch das kann man sperren lassen, was aber praktisch niemand macht (weil dann StKl VI zuträfe).

            E.D.
            Welche Daten sind auf der Vordeseite der Karte drauf, die er dann sehen könnte?
            danke!

            Kommentar


            • #7
              Name, Anschrift, Finanzamt, Steuerklasse, Kirche, Kinderzahl, ggf. Freibeträge.

              E.D.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von 1950 Beitrag anzeigen
                Einfach um zu sehen was man vorher verdient hat
                Den AG gehen nur die für die Durchführung des Arbeitsverhältnisses nötigen* Daten etwas an.

                Neugier wird nicht befriedigt.

                *Prinzip der Datensparsamkeit.

                Kommentar


                • #9
                  Relevant kann es aber sein, wenn die Vorbeschäftigung eine Rolle spielt für das Gehalt im neuen Job - also z.B. im öffentlichen Dienst für die Stufe innerhalb der Entgelttabelle. Dann weist man im Eigeninteresse nach, welche Stufe man schon erreicht hatte anderswo, woraus sich auch das Gehalt ergibt. Und der einfachste Nachweis dürfte die letzte Gehaltsabrechnung sein. Das kann in anderen Tarifbereichen ebenso sein. Andernfalls beginnt man eben wieder in Stufe 1.

                  E.D,

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen

                  Google

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X