Zurück   arbeitsrecht.de Forum - Das Forum zum Arbeitsrecht und Sozialrecht > Arbeitsrecht

 
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 13.08.2017, 09:40
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2017
Beiträge: 2
Standard Habe ich Anrecht auf Reisekostenerstattung?

Liebe Forumsgemeinde,

Für eine etwas komplizierte Konstellation wurde ich vor wenigen Wochen zu einem Assessment eingeladen. Dieses dauerte über vier Tage an und verursachte mir nicht unbeachtliche Kosten. Allerdings bin ich mir nicht im Klaren, ob ich überhaupt Anrecht auf eine Erstattung habe.

Vorab: In keiner Einladung, Bewerbungsseite, Ausschreibung oder Ähnlichem wurde eine Erstattung vorab ausgeschlossen.


Es sieht wie folgt aus: Es geht nicht direkt um einen Arbeitsvertrag, sondern um eine unvergütete Ausbildung, welche bei einem externen Unternehmen (folgend "Ausbildungsstätte") durchgeführt wird. Diese Ausbildung könnte man auch ohne vorheriges Assessment direkt bei dieser Ausbildungsstätte beginnen, steht danach aber dem freien Markt zur Verfügung.

Jetzt möchte sich das Unternehmen, bei dem ich mich beworben habe, die Besten aussuchen für diese Ausbildung, und hat die Ausbildungsstätte beauftragt, im Namen des Unternehmens vorselektierte Bewerber zu einem dreitägigen Assessment einzuladen.
Sollten die Bewerber dieses Assessment bestehen, erhalten Sie keinen Arbeitsvertrag o.Ä., sondern lediglich einen Ausbildungsvertrag mit der Ausbildungsstätte, welche sie auch wie oben beschrieben ohne Assessment erhalten könnten.
Allerdings will das Unternehmen auf Besteher des Assessments nach abgeschlossener Ausbildung zurückkommen, und falls Bedarf besteht, diesen einen Arbeitsvertrag anbieten. (Sauerei, aber so ists nunmal).

Ich wurde vorher nicht klar und deutlich darauf hingewiesen, wie die Verhältnisse nach eventuell bestandenem Assessment aussehen. Es gab lediglich die Info, dass Ausbildungskosten selbst getragen werden müssten, und keine schriftliche Übernahmegarantie erfolge.



So nun stehe ich wie der Ochs vorm Berg. Eigentlich wurde ich ja im Auftrag des Unternehmens zu einem Assessment eingeladen. Dabei ging es aber gar nie um einen Arbeitsvertrag, im Prinzip war das eine Spaßveranstaltung.

Eigentlich sehe ich mich im Sinne des § 670 BGB im Recht, Reisekosten erstattet zu bekommen ("Macht der Beauftragte zum Zwecke der Ausführung des Auftrags Aufwendungen, die er den Umständen nach für erforderlich halten darf, so ist der Auftraggeber zum Ersatz verpflichtet.").
Allerdings gibt es ja z.B. auch Auswahlverfahren an Universitäten für gewisse Studiengänge, bei welchen selbstverständlich keine Spesen gezahlt werden. Da in meinem Fall in erster Linie eine Ausbildung hinter dem Assessment steht, sehe ich durchaus Parallelen.
Erschwerend kommt hinzu, dass das Unternehmen ja gar nie die Absicht hatte, mir einen Arbeitsvertrag vorzulegen. Die lassen die Bewerber halt mal durchs Assessment wurschteln, eine Ausbildung (vom Bewerber finanziert) machen, und überlegen sich dann, ob sie die Leute überhaupt wollen.

Was meint ihr? die Summe ist durch 500 Km Anreise (ein Weg) und Hotelkosten doch kein Zuckerschlecken. Habe ich ein Recht auf Erstattung?

Gerne beantworte ich weitere Fragen, ihr müsst sie nur stellen
Vorab ganz vielen lieben Dank,
Sunseeker

Geändert von Sunseeker42 (13.08.2017 um 09:45 Uhr). Grund: Rechtschreibfehler angepasst
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an