arbeitsrecht.de Forum - Das Forum zum Arbeitsrecht und Sozialrecht

arbeitsrecht.de Forum - Das Forum zum Arbeitsrecht und Sozialrecht (http://www.arbeitsrecht.de/forum/)
-   Arbeitsrecht (http://www.arbeitsrecht.de/forum/arbeitsrecht/)
-   -   Schwere Sicherheitsarbeitsschuhe (http://www.arbeitsrecht.de/forum/arbeitsrecht/209754-schwere-sicherheitsarbeitsschuhe.html)

Pitahaja11 30.07.2012 18:04

Schwere Sicherheitsarbeitsschuhe
 
Hi lieber User und gerade Zermürbten,
hätte mal Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt:

(Bin 58 J. Frau, 12 Jahre im Betrieb, hauptamtlich Kassiererin)

Vor 2 Jahren wurden in meinem Betrieb Arbeitsschuhe eingeführt!
Zeitgleich wurde ich an der Wirbelsäule operiert und mein beh. Ortopäde bestätigt mir per Attest, dass ich die o.a. schweren Sicherheitsschuhe (mit Stahleinlage und Stromschlagschutzstahl, wiegen ca 2 kg in meiner Größe 42 !)
aufgrund gesundheitlicher Probleme (HWS OP mit
Prothesen, mehrere LWS- Vorfälle GdB 40) nicht tragen solle !sondern normale Strassenschuhe, was ich bis heute ohne Problemem tat!
Bei meiner Tätigkeit, Büro reine Schreibtischarbeit ja eindeutig auch nicht nötig ist!

Heute nun sagte man mir mitten im Laden, meine Absätze seien zu hoch, ich müsse ab sofort flache Schuhe tragen. Ich hatte derbe, geschlossene (wegen der Kälte) schwarze Schuhe an ca 3 cm Absatz! Wie ich sie seit 2 Jahren täglich trage.

Dieser Mensch, wohl Chef der Handwerker rannte mir bis in mein Büro nach und belöffelte mich in einem Ton, dass ich ihn bat, mein Büro zu verlassen, weil da mein Geld offen liegt!

Er wolle nun gegen mich beim Chef vorgehen...
Ich komme mir vor wie im Kindergarten!
Hat jemand Tipps?
Ich hab nix andres, oder soll ich nun früh zum Absätze messen gehen?
Ich trage schon nur geschlosse, derb und schwarz..dann sollen sie mir geeignete kaufen, wie die aussehen ist mir egal!
Sehe ich das falsch??
Gruss an alle die gerade Sorgen haben
Gruss Eure Pita

BIG 30.07.2012 19:28

AW: Schwere Sicherheitsarbeitsschuhe
 
Zitat:

Zitat von Pitahaja11 (Beitrag 1139863)
Hi lieber User und gerade Zermürbten,
hätte mal Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt:

(Bin 58 J. Frau, 12 Jahre im Betrieb, hauptamtlich Kassiererin)

Vor 2 Jahren wurden in meinem Betrieb Arbeitsschuhe eingeführt!
Zeitgleich wurde ich an der Wirbelsäule operiert und mein beh. Ortopäde bestätigt mir per Attest, dass ich die o.a. schweren Sicherheitsschuhe (mit Stahleinlage und Stromschlagschutzstahl, wiegen ca 2 kg in meiner Größe 42 !)
aufgrund gesundheitlicher Probleme (HWS OP mit
Prothesen, mehrere LWS- Vorfälle GdB 40) nicht tragen solle !sondern normale Strassenschuhe, was ich bis heute ohne Problemem tat!
Bei meiner Tätigkeit, Büro reine Schreibtischarbeit ja eindeutig auch nicht nötig ist!

Heute nun sagte man mir mitten im Laden, meine Absätze seien zu hoch, ich müsse ab sofort flache Schuhe tragen. Ich hatte derbe, geschlossene (wegen der Kälte) schwarze Schuhe an ca 3 cm Absatz! Wie ich sie seit 2 Jahren täglich trage.

Dieser Mensch, wohl Chef der Handwerker rannte mir bis in mein Büro nach und belöffelte mich in einem Ton, dass ich ihn bat, mein Büro zu verlassen, weil da mein Geld offen liegt!

Er wolle nun gegen mich beim Chef vorgehen...
Ich komme mir vor wie im Kindergarten!
Hat jemand Tipps?
Ich hab nix andres, oder soll ich nun früh zum Absätze messen gehen?
Ich trage schon nur geschlosse, derb und schwarz..dann sollen sie mir geeignete kaufen, wie die aussehen ist mir egal!
Sehe ich das falsch??
Gruss an alle die gerade Sorgen haben
Gruss Eure Pita

Wenn der AG Sicherheitsschuhe vorschreibt hat er diese auch zu bezahle, so weit so gut.
Dabei ist zu beachten das diese nicht Deiner Gesundheit entgegenwirken. Das mußt Du allerdings mit Deinem Ortopäden abklären und dementsprechende Hinweiße weiterleiten.
Ein 4 buchstabiger Sicherheitschuheherstelle r hat sich in diese Richtung super entwickelt.

sueton 30.07.2012 20:02

AW: Schwere Sicherheitsarbeitsschuhe
 
Zitat:

Zitat von Pitahaja11 (Beitrag 1139863)
Hi lieber User und gerade Zermürbten,
hätte mal Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt:

(Bin 58 J. Frau, 12 Jahre im Betrieb, hauptamtlich Kassiererin)

Vor 2 Jahren wurden in meinem Betrieb Arbeitsschuhe eingeführt!
Zeitgleich wurde ich an der Wirbelsäule operiert und mein beh. Ortopäde bestätigt mir per Attest, dass ich die o.a. schweren Sicherheitsschuhe (mit Stahleinlage und Stromschlagschutzstahl, wiegen ca 2 kg in meiner Größe 42 !)
aufgrund gesundheitlicher Probleme (HWS OP mit
Prothesen, mehrere LWS- Vorfälle GdB 40) nicht tragen solle !sondern normale Strassenschuhe, was ich bis heute ohne Problemem tat!
Bei meiner Tätigkeit, Büro reine Schreibtischarbeit ja eindeutig auch nicht nötig ist!

Heute nun sagte man mir mitten im Laden, meine Absätze seien zu hoch, ich müsse ab sofort flache Schuhe tragen. Ich hatte derbe, geschlossene (wegen der Kälte) schwarze Schuhe an ca 3 cm Absatz! Wie ich sie seit 2 Jahren täglich trage.

Dieser Mensch, wohl Chef der Handwerker rannte mir bis in mein Büro nach und belöffelte mich in einem Ton, dass ich ihn bat, mein Büro zu verlassen, weil da mein Geld offen liegt!

Er wolle nun gegen mich beim Chef vorgehen...
Ich komme mir vor wie im Kindergarten!
Hat jemand Tipps?
Ich hab nix andres, oder soll ich nun früh zum Absätze messen gehen?
Ich trage schon nur geschlosse, derb und schwarz..dann sollen sie mir geeignete kaufen, wie die aussehen ist mir egal!
Sehe ich das falsch??
Gruss an alle die gerade Sorgen haben
Gruss Eure Pita

Menno,Mädchen !!!

Du hast schon 38 Postings,da müssten Dir die Standards doch bekannt sein !

BR vorhanden ?
Findet ein TV Anwendung ?
Gibt es einen SB oder gar eine SiFa?
Existiert eine BV zum Thema "Sicheheitsbekleidung ""?


Grüsse,sueton

BIG 30.07.2012 20:18

AW: Schwere Sicherheitsarbeitsschuhe
 
BR vorhanden ?
Findet ein TV Anwendung ?
Gibt es einen SB oder gar eine SiFa?
Existiert eine BV zum Thema "Sicheheitsbekleidung ""?

,,,,,seit wann obiges von Dir,,,,,,,,,:confused:

Pitahaja11 30.07.2012 20:24

AW: Schwere Sicherheitsarbeitsschuhe
 
Ist doch aber nicht das Thema, das Thema ist, 2 Jahre juckt es keine Sau, was ich an den Füssen habe, ich hab das Attest teuer bezahlt, die Frage ist doch, die schweren Potten kann ich gesundheitlich nicht tragen...darum geht es nicht..Die Frage ist, wer zahlt die Flachtreter! Wenn sie sie befehlen!

38 Postings...Junge Junge, dann müßtest Du auch wissen, dass ich in dem Laden schon soooo viiieeeelll durchgemacht habe und BR ist gleich SB und den TV läßt man keinen einsehen.
Der BR macht was die GL sagt...steht in 38 Postings...
Wenn ihr keinen Bock auf Postings habt, dann schreibts doch einfach....
Blöde Antworten bekomm ich auch in der Firma...gell!!
Gruß Pita

Pitahaja11 30.07.2012 20:25

AW: Schwere Sicherheitsarbeitsschuhe
 
so...nun kannst mich sperren...

BIG 30.07.2012 20:28

AW: Schwere Sicherheitsarbeitsschuhe
 
Zitat:

Zitat von Pitahaja11 (Beitrag 1139877)
so...nun kannst mich sperren...

,,,,Halllooooo, was ist verkehrt an meiner Antwort,,,,,,,

meistermacher 30.07.2012 20:37

AW: Schwere Sicherheitsarbeitsschuhe
 
Zitat:

Zitat von Pitahaja11 (Beitrag 1139863)
Hi lieber User und gerade Zermürbten,
hätte mal Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt:

(Bin 58 J. Frau, 12 Jahre im Betrieb, hauptamtlich Kassiererin)

Vor 2 Jahren wurden in meinem Betrieb Arbeitsschuhe eingeführt!
..........
Er wolle nun gegen mich beim Chef vorgehen...
Ich komme mir vor wie im Kindergarten!
Hat jemand Tipps?
Ich hab nix andres, oder soll ich nun früh zum Absätze messen gehen?
Ich trage schon nur geschlosse, derb und schwarz..dann sollen sie mir geeignete kaufen, wie die aussehen ist mir egal!
Sehe ich das falsch??
Gruss an alle die gerade Sorgen haben
Gruss Eure Pita


Hallo Pitta,

eine SiFa ist eine Sicherheitsfachkraft... wenn dieses sagt, weil ihr u.a. im Geschäft z.B. paletten bewegt sind sicherheitsschuhe verpflichtend, dann hat das seinen Grund.
Wenn du die vom Arbeitgeber angebotenen nicht tragen kannst weil 2kg schwer verwundert mich das gewischt, ich kennen nun von 4 verschiedenen herstellern sicherheitsschuhe mit schutzkappe und kein paar wiegt über 800gramm

Sollten die dir zur Verfügung gestellten Schuhe aus medizinischer Sicht nicht zuträglich sein so bieten die Sicherheitsschuhherstelle r auch schuhe die hierfür geeignet sind. Müssen dann nur angepasst und angefordert werden.
Hier würde ich mit dem Atest vom Arzt zum Betriebsarzt gehen und den um unterstützung bitten, denn dafür ist der da und benannt.

gruß
meistermacher

Pitahaja11 30.07.2012 21:13

AW: Schwere Sicherheitsarbeitsschuhe
 
Danke Meistermacher, wenigstens eine gescheite Antwort..damit kann ich was anfangen, da werd ich mich drum kümmern. ...möglicherweise wiegen diese Teile auch nur 1,6 kg, hab sie nicht gewogen. Dann soll er mir die Teile besorgen, sein Bier, wo er sie hernimmt! Mir solls recht sein! Schone ich meine teuren Treter!
Danke noch mal...
Gruss Pita

sueton 01.08.2012 19:37

AW: Schwere Sicherheitsarbeitsschuhe
 
Zitat:

Zitat von BIG (Beitrag 1139875)
BR vorhanden ?
Findet ein TV Anwendung ?
Gibt es einen SB oder gar eine SiFa?
Existiert eine BV zum Thema "Sicheheitsbekleidung ""?

,,,,,seit wann obiges von Dir,,,,,,,,,:confused:

Ich wundere mich ja selber,aber wie Du lesen kannst,war es ein Griff in's Klo:

Zitat:

Zitat von Pitahaja11 (Beitrag 1139876)
Ist doch aber nicht das Thema, das Thema ist, 2 Jahre juckt es keine Sau, was ich an den Füssen habe, ich hab das Attest teuer bezahlt, die Frage ist doch, die schweren Potten kann ich gesundheitlich nicht tragen...darum geht es nicht..Die Frage ist, wer zahlt die Flachtreter! Wenn sie sie befehlen!

38 Postings...Junge Junge, dann müßtest Du auch wissen, dass ich in dem Laden schon soooo viiieeeelll durchgemacht habe und BR ist gleich SB und den TV läßt man keinen einsehen.
Der BR macht was die GL sagt...steht in 38 Postings...
Wenn ihr keinen Bock auf Postings habt, dann schreibts doch einfach....
Blöde Antworten bekomm ich auch in der Firma...gell!!
Gruß Pita

Das ich die Anzahl Deiner Beiträge weiß - ist ja oben rechts zu lesen - heißt doch nicht zwangsläufig,daß ich deren Inhalte komplett kenne !

Zum Thema "Einsichtnahme in TV" vielleicht dieses:

LAG Nürnberg, Urteil vom 09.12.04, 5 Sa 328/04

Was die Sicherheitsschuhe betrifft,wäre auch die Berufsgenossenschaft eine Ansprechpartnerin.

Grüsse,sueton


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:26 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0