arbeitsrecht.de Forum - Das Forum zum Arbeitsrecht und Sozialrecht

arbeitsrecht.de Forum - Das Forum zum Arbeitsrecht und Sozialrecht (http://www.arbeitsrecht.de/forum/)
-   Arbeitsrecht (http://www.arbeitsrecht.de/forum/arbeitsrecht/)
-   -   Kündigung steht an Hilfe! (http://www.arbeitsrecht.de/forum/arbeitsrecht/209284-kuendigung-steht-hilfe.html)

Nate Fisher 28.04.2012 07:04

Kündigung steht an Hilfe!
 
Kündigung steht an Hilfe!

Hallo zusammen,

bin am Verzweifeln und brauche dringend einen Rat zum Kündigungsschutz.

kurze Fakten:

- seit 4,5 Jahren in einem unbefristetem Angestellten Verhältnis angestellt
- Betrieb ca.50 Mitarbeiter Beschäftigt
- Kein Betriebsrat
- Aktuell Stellenausschreibung für meinen Posten des Angestellten als Sachbearbeiter in Gleicher Position

Abteilungsgröße 4 (3 Sachbearbeiter, 1 Vorgesetzter)

- Vorgesetzter: seit 10 Jahren Fest Angestellt älter als ich

- Angestellter a: Seit 5 Monaten Angestellt (6 Monate Probezeit, 2 Jahres Zeitvertrag) Jünger als ich

- Angestellter b: ich bin seit 4,5 Jahren Fest Angestellt

- Angestellter c: seit ca. 6 Jahren fest Angestellt älter als ich

Ich habe mir nichts zu schulden kommen lassen, bin in den 4,5 Jahren 3 Tage Krankgeschrieben gewesen mit Ärztlichem Artest, bin immer Pünktlich (Gleitzeit) in der Regelarbeitszeit Anwesend, sowie Stunden Technisch im Soll,
Arbeite dort gerne, den es ist An sich eine Interessante Aufgabe dort.

nun zu meiner Frage:
Habe das Gefühl als wenn man mir kündigen möchte. Zu meinem Vorgesetzten habe ich ein Reines Vorgesetzter - Angestellten Verhältnis wir sind per Sie. (In der Abteilung Üblich) Haben auch kein besonders gutes Verhältnis zueinander. Bekomme nur noch sehr unbedeutende Aufgaben und werde bei Entscheidungen komplett Übergangen und gar nicht mehr mit einbezogen.
Ist es Rechtens wenn man mir kündigt und Gleichzeitig die gleiche Stelle Ausschreibt und neu besetzt? Welche Rechte kann ich in Anspruch nehmen?

Kann es sein das die Probezeit abgewartet wird um dann auf den Schutz des Zeitvertrages (kann der Zeitvertrag überhaupt nach der Probezeit gekündigt werden?) zu bestehen so das man mir kündigen kann?

Welchen Grund gibt es mir zu kündigen und Gleichzeitig oder einen Monat später einen neuen Mitarbeiter einzustellen?

Mit freundlichem Gruß
Nate

KerstinB 28.04.2012 07:34

AW: Kündigung steht an Hilfe!
 
Könnte es nicht sein, dass schlichtweg eine 4te Stelle besetzt wird?

Nate Fisher 28.04.2012 08:28

AW: Kündigung steht an Hilfe!
 
Zitat:

Zitat von KerstinB (Beitrag 1135692)
Könnte es nicht sein, dass schlichtweg eine 4te Stelle besetzt wird?

Danke, war auch meine erste Vermutung.
Ich denke aber nicht, da eine komplett neue Büroeinrichtung bestellt ist die aber nur 4 Plätze bereitstellt. Der Raum ist für 5 Personen viel zu klein, ist jetzt schon recht eng. Eine Räumliche Trennung der Abteilung wird es nicht geben, Aussage vom Vorgesetzten- und der Geschäftsleitung

Gruß
Nate

Fredda 28.04.2012 08:32

AW: Kündigung steht an Hilfe!
 
Angestellter a ist für mich der, der bangen sollte.

Fussballsend 28.04.2012 09:04

AW: Kündigung steht an Hilfe!
 
Zitat:

Zitat von Nate Fisher (Beitrag 1135691)
Kündigung steht an Hilfe!

Hallo zusammen,

bin am Verzweifeln und brauche dringend einen Rat zum Kündigungsschutz.

kurze Fakten:

- seit 4,5 Jahren in einem unbefristetem Angestellten Verhältnis angestellt
- Betrieb ca.50 Mitarbeiter Beschäftigt
- Kein Betriebsrat
- Aktuell Stellenausschreibung für meinen Posten des Angestellten als Sachbearbeiter in Gleicher Position

Abteilungsgröße 4 (3 Sachbearbeiter, 1 Vorgesetzter)

- Vorgesetzter: seit 10 Jahren Fest Angestellt älter als ich

- Angestellter a: Seit 5 Monaten Angestellt (6 Monate Probezeit, 2 Jahres Zeitvertrag) Jünger als ich

- Angestellter b: ich bin seit 4,5 Jahren Fest Angestellt

- Angestellter c: seit ca. 6 Jahren fest Angestellt älter als ich

Ich habe mir nichts zu schulden kommen lassen, bin in den 4,5 Jahren 3 Tage Krankgeschrieben gewesen mit Ärztlichem Artest, bin immer Pünktlich (Gleitzeit) in der Regelarbeitszeit Anwesend, sowie Stunden Technisch im Soll,
Arbeite dort gerne, den es ist An sich eine Interessante Aufgabe dort.

nun zu meiner Frage:
Habe das Gefühl als wenn man mir kündigen möchte. Zu meinem Vorgesetzten habe ich ein Reines Vorgesetzter - Angestellten Verhältnis wir sind per Sie. (In der Abteilung Üblich) Haben auch kein besonders gutes Verhältnis zueinander. Bekomme nur noch sehr unbedeutende Aufgaben und werde bei Entscheidungen komplett Übergangen und gar nicht mehr mit einbezogen.
Ist es Rechtens wenn man mir kündigt und Gleichzeitig die gleiche Stelle Ausschreibt und neu besetzt? Welche Rechte kann ich in Anspruch nehmen?

Kann es sein das die Probezeit abgewartet wird um dann auf den Schutz des Zeitvertrages (kann der Zeitvertrag überhaupt nach der Probezeit gekündigt werden?) zu bestehen so das man mir kündigen kann?

Welchen Grund gibt es mir zu kündigen und Gleichzeitig oder einen Monat später einen neuen Mitarbeiter einzustellen?

Mit freundlichem Gruß
Nate

Hallo, Nate
so weit wie es verstehe, hast du ja noch gar nicht KÜ bekommen, falls dieser Fall eintreten sollte hast du immer noch die Möglichkeit eine Kündigungsschutzklage einzureichen, wenn du gekündigt werden solltest.Da wird man dann sehen, ob die KÜ gerechtfertigt ist oder nicht.
Gruß FS

Nate Fisher 28.04.2012 17:01

AW: Kündigung steht an Hilfe!
 
Zitat:

Zitat von Fussballsend (Beitrag 1135699)
Hallo, Nate
so weit wie es verstehe, hast du ja noch gar nicht KÜ bekommen, falls dieser Fall eintreten sollte hast du immer noch die Möglichkeit eine Kündigungsschutzklage einzureichen, wenn du gekündigt werden solltest.Da wird man dann sehen, ob die KÜ gerechtfertigt ist oder nicht.
Gruß FS

Ja es stimmt, noch ist mir nicht gekündigt worden. Bin aber etwas besorgt, da ich der Meinung bin das ein Zeitvertag nach der Probezeit nicht mehr gekündigt werden darf.

KerstinB 28.04.2012 17:45

AW: Kündigung steht an Hilfe!
 
Zitat:

Zitat von Nate Fisher (Beitrag 1135707)
Ja es stimmt, noch ist mir nicht gekündigt worden. Bin aber etwas besorgt, da ich der Meinung bin das ein Zeitvertag nach der Probezeit nicht mehr gekündigt werden darf.

Warum redest du hier immer von einem Zeitvertrag, du bist doch unbefristet eingestellt.

ultima 28.04.2012 20:31

AW: Kündigung steht an Hilfe!
 
Zitat:

Zitat von KerstinB (Beitrag 1135708)
Warum redest du hier immer von einem Zeitvertrag, du bist doch unbefristet eingestellt.

Sie meint wohl Angestellten a.

Da würde ich erstmal locker bleiben.
Bei betriebsbedingten Kündigungen spielen zwar die Unternehmenszugehörigkeit , aber auch Alter, Unterhaltsverpflichtungen und Qualifkationen eine Rolle.

Ordentlich könnte man den Befristeten a bald nicht mehr kündigen. Allerdings müßte sich der AG im Falle einer Kündigungsschutzklage vorwerfen lassen, dass er noch vor Kurzem jemand befristet eingestellt hat, obwohl nun wieder betriebsbedingt gekündigt wird. Ferner wird eine Stelle ausgeschrieben, obwohl man durch Kündigung (in der Probezeit) des a diese hätte vermeiden können.

@Nate Fisher:
Kannst Du die Mglichkeit ausschließen, dass eine 4. Stelle geschaffen wird oder dass eine Ausschreibung stattfindet weil a gekündigt oder entfristet (durch eine förmliche Ausschreibung) werden soll?

filter 28.04.2012 20:50

AW: Kündigung steht an Hilfe!
 
Zitat:

Ordentlich könnte man den Befristeten a bald nicht mehr kündigen.
Wir kennen doch gar nicht den Inhalt des befristeten AV. Üblicherweise sind in der Mehrzahl der befristeten Verträge Kündigungsmöglichkeiten vereinbart.

Das Arbeitsgericht würde es m.E. überhaupt nicht interessieren, ob der befristete AV nicht ordentlich kündbar ist. Oder werden befristet angestellte grundsätzlich aus der Sozialauswahl herausgenommen? Das wäre mit neu, lasse mich da aber jederzeit belehren.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:06 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0