Arbeit & Politik

ZeitarbeitMehr Geld für Leiharbeiter in der Kautschuk- und Kunststoffindustrie

Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) hat sich mit der Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ) darauf geeinigt, die Löhne von Leiharbeitnehmern in der Kautschuk- und Kunststoffindustrie an die Entgelte der Stammbeschäftigten anzugleichen.

Leiharbeiter können nun stufenweise bis zu 90 Prozent des Stammbeschäftigtenentgelts erreichen. Der Vertrag tritt zum 1. Januar 2013 in Kraft.

Einen ähnlichen Stufenplan hatte die IG BCE in der vergangenen Tarifrunde bereits für die chemische Industrie ausgehandelt.

Ziel der IG BCE ist es, in weiteren Branchen ihres Zuständigkeitsbereichs ähnliche Regelungen einzuführen. Entsprechende Verhandlungen sollen zeitnah aufgenommen werden.

Quelle:

Medieninformation XVI/22 der IG BCE vom 03.08.2012

© arbeitsrecht.de - (jes)

Artikel drucken
  • Xing