Arbeit & Politik

"Engagement macht stark!"

Seit 16. September 2011 läuft die bundesweite "Woche des bürgerschaftlichen Engagements". Die vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) organisierte Aktionswoche präsentiert Beispiele aus allen Bereichen der ehrenamtlichen Tätigkeit.

Die "Woche des bürgerschaftlichen Engagements", die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert wird, präsentiert bundesweit innovative Projekte und ein großes Spektrum an Aktionen, Ideen und Beispielen, unter anderem in den Bereichen Bildung, Sport, Kultur, Umweltschutz, Gesundheit und Migration. Partner der Aktionswoche ist in diesem Jahr das Deutsche Rote Kreuz. Erstmalig bietet die Aktionswoche drei Thementage zu den Bereichen Unternehmensengagement (19. September), Europa (21. September) und Bürgerstiftungen (23. September).

"Rund 23 Millionen Menschen in Deutschland übernehmen ehrenamtlich aktive Verantwortung für andere", erklärt Dr. Hermann Kues, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Der Einsatz der Freiwilligen stärke den Zusammenhalt in der Gesellschaft.

Die "Woche des bürgerschaftlichen Engagements" gibt es seit 2004. Gemeinsames Motto aller beteiligten Initiativen, Vereine, Verbände, staatlicher Institutionen und Unternehmen ist "Engagement macht stark!".

Mehr Informationen unter www.engagement-macht-stark.de und www.bmfsfj.de.

Quelle:
PM des BMFSFJ vom 16.09.2011

© arbeitsrecht.de - (mst)

Artikel drucken