Rechtsprechung

KeyloggerWer nicht mitlesen darf, kann auch nicht kündigen

28.07.2017 | Eine Keylogger-Software zeichnet alle Tastatureingaben an einem Computer auf. Diese Überwachung ist dem Arbeitgeber allenfalls gestattet, wenn er einen belegten Verdacht gegen seinen Arbeitnehmer hat – auf eine Straftat oder schwere Pflichtverletzung. »Ins Blaue hinein« ist die heimliche Kontrolle verboten und rechtfertigt keine Kündigung – so das Bundesarbeitsgericht.  [mehr]

BetriebsveranstaltungFreigestellte Arbeitnehmer dürfen mitfeiern

26.07.2017 | Mitarbeiter, die bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses freigestellt sind, dürfen weiterhin an Betriebsfeiern teilnehmen. Das Recht zur Teilnahme ergebe sich aus dem arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatz – so das ArbG Köln. Der Arbeitgeber benötige einen Sachgrund, wenn er einzelne Arbeitnehmer von der Teilnahme an betrieblichen Veranstaltungen ausschließen wolle. Der klagende Arbeitnehmer war […]  [mehr]

WochenarbeitszeitGeldausgleich für Beamte der Feuerwehr

24.07.2017 | Die EU-Arbeitszeitrichtlinie begrenzt die zulässige wöchentliche Höchstarbeitszeit auf 48 Stunden. Haben Feuerwehrbeamte sich freiwillig bereiterklärt, über diese Grenze hinaus Dienst zu leisten, können sie dafür Ausgleich verlangen – vorrangig durch Freizeit, hilfsweise in Geld. Die entschied das Bundesverwaltungsgericht auf die Klage von Beamten in Potsdam, Cottbus und Oranienburg.  [mehr]

Diskriminierungsschutz7 Fragen zum Kopftuch am Arbeitsplatz

21.07.2017 | Der Spagat zwischen Glaube und Job gelingt nicht immer. Deutlich zeigt dies die neueste Entscheidung des Bundesverfassungsgericht, die einer Rechtsreferendarin das Tragen des Kopftuchs im Dienst untersagt. Muslimas geraten immer wieder in Konflikt mit dem Arbeitgeber. Wir beantworten die 7 wichtigsten Fragen für Betriebsräte.  [mehr]

mehr aus der Rubrik: Rechtsprechung »


Gesetzgebung

SeebetriebsräteBetriebsratssitzung per Videokonferenz

19.07.2017 | Ab Oktober sollen Europäische Betriebsräte, die auf Seeschiffen arbeiten, ihre Sitzungen auch per Videokonferenz abhalten können. Dies erlaubt eine Änderung des Europäischen Betriebsrätegesetzes. Der Deutsche Gewerkschaftsbund beurteilt die neue Option kritisch. Die Risiken und mögliche Folgen für alle Betriebsräte erläutert der DGB-Mitbestimmungsexperte Ralf-Peter Hayen in der nächsten AiB.  [mehr]

Gleichbehandlung7 Fragen zum neuen Entgelttransparenzgesetz

06.07.2017 | Seit dem 6. Juli 2017 gilt das Entgelttransparenzgesetz. Es soll die Entgeltungleichheit zwischen Männern und Frauen beseitigen. Das Gesetz schafft einen Auskunftsanspruch. Ab 2018 kann jeder Beschäftigte Informationen über die Vergütung eines ihm vergleichbaren Kollegen einfordern. Betriebsrat oder der Arbeitgeber sind in der Pflicht. Wir haben Ihnen 7 Fragen beantwortet.  [mehr]

mehr aus der Rubrik: Gesetzgebung »


Arbeit & Politik

WeiterbildungBerufsberatung der Bundesagentur für Arbeit

25.07.2017 | Digitalisierung, technischer Fortschritt, demografischer Wandel: Berufliche Anpassungen und Weiterbildungen werden immer wichtiger. Doch welche kommen in Frage und bringen wirklich weiter? Bei der Bundesagentur für Arbeit gibt es jetzt neue Projekte zur Weiterbildungsberatung. Sabrina Klaus-Schelletter vom DGB-Bundesvorstand stellt sie in der »Sozialen Sicherheit« 7-8/2017 vor. Die Weiterbildungsberatungslandschaft ist sehr unübersichtlich. […]  [mehr]

Urlaub7 Fragen zur Erreichbarkeit im Urlaub

14.07.2017 | Sommerzeit ist Ferienzeit. Für viele beginnt in diesen Tagen der verdiente Jahresurlaub. Doch was ist, wenn der Chef im Urlaub anruft? Oder die Kollegen Fragen haben? Muss der Arbeitnehmer dann reagieren? Muss das Diensthandy eingeschaltet bleiben? Wir haben Ihnen die 7 »heißesten« Fragen beantwortet.  [mehr]

mehr aus der Rubrik: Arbeit & Politik »